Nächtlicher Einsatz am Räucherofen.

Kellerbrand in Gernlinden

Räucherofen fängt Feuer

  • schließen

Das Räuchern einer Lende hat am späten Freitagabend einen größeren Feuerwehreinsatz ausgelöst.

Ein Gernlindener wollte das rund 20 Kilogramm schwere Fleischstück in einem Räucherhofen im Keller seines Hauses zubereiten. Aus ungeklärter Ursache geriet der Ofen selbst in Brand. Aus dem keller stieg schwarzer Rauch nach oben. Die Bewohner alarmierten die Rettungskräfte und verließen das Haus. Die Gernlindener und Maisacher Feuerwehren drangen mit mehreren Trupps unter schwerem Atemschutz über zwei Eingänge in den Keller vor. Mit Hilfe von Wärmebildkameras konnte der Brandherd schnell lokalisiert und gelöscht werden. Die Bewohner des Hauses mussten zwar eine Nacht lang bei Bekannten verbringen, kamen ansonsten aber unversehrt davon.

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Müllmann rutscht von Trittbrett ab und wird von eigenem Fahrzeug überrollt
In Mammendorf ereignete sich ein Unfall, bei dem ein 39-jähriger Müllmann von dem eigenen Müllfahrzeug überrollt wurde. Der Mann wurde schwer verletzt in das …
Müllmann rutscht von Trittbrett ab und wird von eigenem Fahrzeug überrollt
Jakob aus Emmering
Überglücklich sind Magdalena und Stefan Floerecke aus Emmering über die Geburt ihres ersten Kindes. Jakob kam im Brucker Krankenhaus zur Welt. Bei seiner Geburt wog der …
Jakob aus Emmering
Hund tötet Katze: Gemeinderat lehnt Leinenzwang aber ab
Im Bereich der Pfarrgasse im Ortsteil Rottbach hat Ende Juli ein freilaufender Hund einen Kater getötet. Etwa 20 Meter weiter wurde nur wenige Tage später ein Reh …
Hund tötet Katze: Gemeinderat lehnt Leinenzwang aber ab
Moorenweis macht sich an Mammutprojekt
Es ist ein Millionen-Projekt, das auf die Gemeinde Moorenweis zukommt: die Erweiterung des Kindergartens von derzeit fünf auf acht Gruppen sowie der Bau eines …
Moorenweis macht sich an Mammutprojekt

Kommentare