Kurz vor deutsch-spanischem Champions League-Knaller: Corona-Fälle bestätigt - steht Spiel auf der Kippe?

Kurz vor deutsch-spanischem Champions League-Knaller: Corona-Fälle bestätigt - steht Spiel auf der Kippe?
Gemeinsam gesund frühstücken: Das können die Realschüler seit diesem Jahr dank der Benatzky-Stiftung und der Spardabank. Beim Sponsoren-Frühstück letzten Schultag vor den Ferien preist Initiatorin Hannelore Zimmermann Bananen an. foto: greif

Gesundes Frühstück macht Lust aufs Lernen

Germering - An der Realschule gibt es jeden Morgen ein offenesFrühstück - ohne jede Bürokratie und dank der Benatzky-Stiftung und der örtlichen Spardabank Sponsoren auch ohne Kosten.

Der Hauswirtschaftsraum neben der Schulküche im Erdgeschossbereich der Schule wird jeden Morgen ab 6.45 Uhr in einen kleinen Frühstücksraum verwandelt: Die Schülermutter Ivana Palac richtete mit Hilfe von Schülern ein Buffet mit gesunden Zutaten her: Obst und Gemüse sind dabei ebenso zu finden wie Müslis, Vollkornbrot, Quark, Brezenstangen, Milch und Säfte. Um 7.10 Uhr treffen dann die ersten Schüler der 5. bis 7. Klassen ein und frühstücken gemeinsam.

Am letzten Tag vor den Pfingstferien waren die Kinder dabei nicht alleine: Direktor Christoph Breuer hatte die Sponsoren eingeladen, um sich einerseits bei ihnen zu bedanken. Andererseits sollten sie aber auch kennenlernen, für was sie sich engagieren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18-Jährige gerät mit Stand-Up Paddle in Stromschnelle - schwer verletzt gerettet
Schrecklicher Badeunfall auf der Amper bei Grafrath: Eine 18-Jährige aus dem Landkreis geriet mit ihrem Stand-Up Paddle in eine Stromschnelle und ging unter. Sie wurde …
18-Jährige gerät mit Stand-Up Paddle in Stromschnelle - schwer verletzt gerettet
Weil Nachbar den Smoker anwirft - Brandgeruch im Klinikum
Brandalarm im Klinikum: Was nach einem Großeinsatz aussah, war am Ende nur das Ergebnis eines späten Grillabends.
Weil Nachbar den Smoker anwirft - Brandgeruch im Klinikum
Sie sind alten Wegen auf der Spur
Wege haben die Menschen zu allen Zeiten verbunden. Die meisten davon sind allerdings in Vergessenheit geraten. Ulrich Bähr aus Schöngeising will möglichst viele alte …
Sie sind alten Wegen auf der Spur
Mehr Platz für Räder am Fürstenfeldbrucker Bahnhof
Der Brucker Bahnhof soll für Radfahrer attraktiver werden. Nicht nur durch mehr, sondern auch modernere und sicherere Abstellmöglichkeiten. Und das auch noch für wenig …
Mehr Platz für Räder am Fürstenfeldbrucker Bahnhof

Kommentare