Keine weiteren Supermärkte

Gewerbegebiet nimmt die nächste Hürde

 Bei Erweiterung des Gewerbegebiets an den Krautgärten sollen keine Einzelhandelsbetriebe über 600 Quadratmeter zugelassen werden. 

Moorenweis –Diese Regelung zielt auf weitere große Supermärkte ab, die so fern gehalten werden sollen. Außerdem will die Gemeinde die Attraktivität des Ortszentrums nicht durch weiteren Lebensmittelhandel an der Peripherie untergraben.

Mit diversen Einzelbeschlüssen zum Bebauungsplan hat die drei Hektar große Erweiterung des Gewerbegebiets eine wichtige Hürde im Gemeinderat genommen. Auf Anregung des Landratsamts wird das Gelände an drei Seiten mit Feldgehölzen eingegrünt. Dem Vorschlag der Regierung von Oberbayern, das Gebiet schrittweise statt in einem Zuge zu entwickeln, will die Gemeinde nicht folgen. Denn für die meisten der neuen Grundstücke gibt es bereits Kaufinteressenten. (os)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Keilerei bei Turnier: SC Maisach ist aus der Schusslinie
Nach der Schlägerei bei einem Hallenfußballturnier Günding (Kreis Dachau) gehen die Ermittlungsunterlagen der Polizei jetzt an die Staatsanwälte. 
Nach Keilerei bei Turnier: SC Maisach ist aus der Schusslinie
Die FFB-Schau: Eine Regionalmesse für die Region Fürstenfeldbruck
Die FFB-Schau ist eine Regionalmesse mit wechselhafter Geschichte. Im Jahr 2008 schon totgesagt, erlebte sie an neuem  Ort und mit neuen Organisatoren eine Renaissance. …
Die FFB-Schau: Eine Regionalmesse für die Region Fürstenfeldbruck
Was im Kloster Spielberg alles möglich ist
Der Förderverein Klosterhof Spielberg hat im Gemeinderat auf rund 40 Seiten aufgezeigt, was aus dem Kloster gemacht werden kann. Das umfassende Konzept ist allerdings …
Was im Kloster Spielberg alles möglich ist
Bestnote für Sozialdienst-Pflege
 Der ambulante Dienst des Sozialdienstes hat bei der alljährlichen Qualitätsprüfung durch den Medizinischen Dienst sehr gut abgeschnitten.
Bestnote für Sozialdienst-Pflege

Kommentare