Puchheimer Kulturzentrum

PUC goes Blues - das neue Programm

Puchheim - Blues ist der Ursprung von Soul, Jazz und Rock’n’Roll. Das PUC widmet dieser Musik deshalb gleich ein ganzes Festival. Außerdem hat der in Puchheim aufgewachsene Kabarettist Simon Pearce im ersten Halbjahr 2016 im Kulturzentrum ein Heimspiel.

 von carolin nuscheler Puchheim – Die jährliche Bluesnacht im Puchheimer Kulturzentrum (PUC) ist beliebt. Jedes Mal treffen sich dort zahlreiche Musik-Fans. „Die Blues-Szene in und um München ist groß“, weiß Michael Kaller, Leiter des PUC. Im kommenden Jahr feiert die Veranstaltung Fünfjähriges – Grund genug für das Team des Kulturzentrums, das gutbesuchte Event auf zwei Tage auszudehnen. Es findet am Freitag, 4., und am Samstag, 5. März, statt .

Am ersten Tag des Festivals wird das Frankfurter Duo „Downhome Perculators“ im PUC aufspielen, außerdem geht die Münchner Band „Dr. Will and the Wizards“ auf die Bühne. „Diese Gruppen spielen ganz klassischen und traditionellen Blues“, erklärt Kaller. Am zweiten Tag wird es dann exotisch. Das Duo „Black Patti“ sowie Nick Woodland – beide aus München – treten auf. „Die spielen rockigen Blues. Das ist was besonderes“, so Kaller.

Ebenso speziell ist die Blues-Musik, die rund um die große Festival-Bühne gespielt wird, kündigt der PUC-Chef an. Günther Sigl, Gründer der „Spider Murphy Gang“, wird mit seiner aktuellen Band bayerischen Rock’n’Roll mit Einflüssen von Blues beitragen. In eine ähnliche Richtung geht die Musik von der Gruppe „William Wetsox Trio“, die Volksmusik mit Blues vermischen. In einem anderen Saal spielt Pianist Christian Willisohn Blues am Klavier, während „Zudeco-Annie and the Swamp Cats“ Blues und Zydeco, eine Musikart aus den Südstaaten der USA, präsentieren. „Bei dem Festival wird die ganze Vielfalt der Blues-Musik gezeigt“, schwärmt Kaller. „Das wird toll.“

Ein weiterer Höhepunkt im kommenden PUC-Halbjahr wird der Auftritt von Simon Pearce. Der Schauspieler ist in Puchheim aufgewachsen, ging dort zu Schule. „Er war schon als Jugendlicher beim Theaterspielen bei uns auf der PUC-Bühne“, erzählt Kaller stolz. Dann ging Pearce nach München und studierte Schauspiel. Nach verschiedenen Engagements an Theaterhäusern ist Pearce nun mit seinem ersten Kabarett-Programm „Allein unter Schwarzen“ unterwegs und sagte sofort zu, als Kaller ihn für einen Auftritt anwarb.

„Das wird ein richtiges Heimspiel“, sagt Kaller. „Simon hat wohl noch immer Kontakt zu seiner alten Heimat und seinen Schulfreunden. Der Abend ist deshalb auch bereits fast ausverkauft.“

Im Bereich Kabarett ist 2016 aber noch deutlich mehr geboten im PUC: Toni Bartl, Daniel Neuner und Juri Lex mit ihrem Programm „Knedl und Kraut“ treten ebenso auf, wie Luise Kinseher und Lisa Fitz. Besonders freut sich Kaller außerdem auf die Puchheimer Brettl-Nacht. Dann kommen die bayerischen Nachwuchskabarettisten Helmut A. Binser (Oberpfalz), Christine Eixenberger (Miesbach), Stefan Kröll (München) und Matthias Kellner (Niederbayern) auf die Bühne und bringen den Saal zum Kochen.

Weitere besondere Veranstaltung im PUC-Kalender sind die beiden Tangoabende im Januar und im Frühjahr. „Zunächst spielen die Musiker wie bei einem Konzert und die Besucher schauen und hören zu“, erklärt Kaller. „Und zu späterer Stunde können die Gäste zur Tangomusik tanzen.“ Beim ersten Termin tritt die renommierte europäische Tangoband „Cuarteto Rotterdam“ auf, beim zweiten die Gruppe „Quintento Angel“.

Selbstverständlich kommen aber auch die Fans von Jazzmusik, Literatur, Theater und Musiktheater sowie klassischer Musik und Kammermusik im PUC nicht zu kurz. In diesen Bereichen sind wieder verschiedenste Veransttaltungen geplant. Und auch an kleine Kulturbegeisterte hat das PUC-Team bei der Zusammenstellung des neuen Programms gedacht: Für Kinder wird es ein Theater geben. „Sicher ist wieder für jeden was dabei“, verspricht Kaller.

Alle Veranstaltungen sind auf www.puc-puchheim.de aufgelistet. Karten gibt’s im PUC, in der Buchhandlung Bräunling sowie auf der Internetseite. (can)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto schleudert auf B2 gegen Bus: 45-Jährige tot
Hattenhofen - Am Mittwochabend ereignete sich auf der Bundesstraße 2 zwischen Hattenhofen und Mammendorf ein tödlicher Verkehrsunfall.
Auto schleudert auf B2 gegen Bus: 45-Jährige tot
Wer ist schuld am S-Bahnunfall in Olching?
Olching/Fürstenfeldbruck - 7. Mai 2014: Auf der S 3 geht nichts mehr. Am frühen Morgen ist die erste S-Bahn auf einer Baustelle in Olching mit einem Bagger kollidiert. …
Wer ist schuld am S-Bahnunfall in Olching?
Vier Autos krachen gegen Bäume
Landkreis – Manchmal gibt es seltsame Zufälle: Innerhalb von nur drei Stunden sind am Dienstag drei Autofahrer gegen Bäume gekracht – ein vierter folgte am Mittwoch. …
Vier Autos krachen gegen Bäume
Es wird wieder geblitzt
Geltendorf – Zweimal hatte der Gemeinderat in den vergangenen zwei Jahren die Wiedereinführung der kommunalen Verkehrsüberwachung abgelehnt.
Es wird wieder geblitzt

Kommentare