Gemeinde bekommt Riesenreihenhaus

Das 19-Meter-Haus von Grafrath

Grafrath – Ein knapp 19 Meter langes Reihenhaus mit drei Wohnungen soll am Mülleranger entstehen. Im Bauausschuss wurde das Vorhaben kontrovers diskutiert.

Im Mülleranger gibt es keinen Bebauungsplan, so dass sich Neubauten in die Umgebung einpassen müssen. Klaus Rüth (GE), Peter Kaifler (Grüne), Burkhard von Hoyer und Hartwig Hagenguth (beide BfG) waren der Ansicht, dass dies bei einem so großen Haus nicht der Fall ist. „In der Umgebung gibt es weder ein Haus mit dieser Grundfläche noch mit zwei Vollgeschossen“, sagte Kaifler.

Bürgermeister Markus Kennerknecht (parteifrei) sah auch im Sinne der Nachverdichtung kein Problem, dass „auf einem Grundstück dieser Größe drei Wohneinheiten entstehen“.

Damit hatte auch Rüth kein Problem, wohl aber damit, dass sie in einem Baukörper mit über 18 Metern ununterbrochener Länge unterkommen sollen. Letztlich folgte eine 5:4-Mehrheit aber dem Ansinnen der Bauwerber und genehmigte den Antrag.  

ad

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Seehofer wettert gegen Türkei - und lobt Merkel
Es sind deutliche Worte an die Adresse des türkischen Präsidenten Erdogan: CSU-Chef Seehofer nennt die politischen Verhältnisse in dem Land unerträglich. Beim …
Seehofer wettert gegen Türkei - und lobt Merkel
Böse Überraschung: Kran schüttet Beton in Schlafzimmer
Ungewöhnlicher Unfall am Donnerstag um 14 Uhr in Germering: ein Baukran hat Beton in die Wohnung einer 53-Jährigen gekippt.
Böse Überraschung: Kran schüttet Beton in Schlafzimmer
Senivita-Altenheim: Beirat passt auf
 Der Sparkurs des Seniorenheim-Betreibers Senivita hatte im Mai hohe Wellen im Landkreis geschlagen.
Senivita-Altenheim: Beirat passt auf
Das wird Maisachs Fußgängerzone
Das Maisacher Ortszentrum hat sich neu erfunden. Zwischen Bahnhof- und Riedlstraße ist ein großer Komplex in die Höhe gewachsen. 
Das wird Maisachs Fußgängerzone

Kommentare