+
Das Band zur Eröffnung der neuen Buslinie zerschneiden (v.l.) Landsbergs Vize-Landrat Peter Ditsch, der Moorenweiser Bürgermeister Joseph Schäffler, Brucks Vize-Landrat Ulrich Schmetz, Eglings Bürgermeister Ferdinand Holzer, Jesenwangs Rathaus-Chef Erwin Fraunhofer, Kreisrat Josef Wörle und Grafraths Bürgermeister Markus Kennerknecht. 

Erneute Ausweitung des Öffentlichen Nahverkehrs

Neue Buslinie verbindet Grafrath mit Egling

Ab 11. Dezember verbindet die neue Linie 828 in nur 25 Minuten Egling an der Paar und Grafrath. Bei der Präsentation am Dienstag wurde die erste Verbindung der Landkreise Fürstenfeldbruck und Landsberg von zahlreichen Vertretern der Lokalpolitik als richtungsweisendes Projekt gelobt.

Grafrath – Pünktlich zum Fahrplanwechsel im Dezember präsentierte Brucks Vize-Landrat Ulrich Schmetz die neue MVV-Regionalbuslinie 828 zwischen Egling, Paar und Grafrath über Jesenwang, Moorenweis und Dünzelbach. In nur 25 Minuten haben die Bürger jetzt Anschluss vom S-Bahnhof Grafrath zum Bahnhof Egling und damit eine Anbindung zur Ammerseebahn nach Augsburg, Weilheim und Schongau. Dadurch sind die Landkreise Fürstenfeldbruck und Landsberg nun zum ersten Mal mit MVV-Regionalbussen verbunden.

Die neue Linie 828 verkehrt von Montag bis Samstag zwischen 5.15 und 22 Uhr. Die Fahrzeit von Moorenweis, Haltestelle Landsberger Straße, zum Bahnhof Egling beträgt 15 Minuten, von Jesenwang, Haltestelle Abzweigung Mammendorf, nach Grafrath beträgt sie sechs Minuten. „Dank der nur elf Haltestellen ist die Verbindung besonders schnell“, erklärt Christian Mayer, Bereichsleiter des MVV.

Durch die kurzen Fahrzeiten bleiben auch die Kosten niedrig, wie Hermann Seifert, ÖPNV-Experte im Brucker Landratsamt, bestätigt. „Die Linie kann mit nur einem Bus betrieben werden, weshalb wir jährlich nur mit Betriebskosten in Höhe von 220 000 Euro rechnen.“

Seifert hatte die neue Linie seit über zehn Jahren geplant. Er weist auf die essentielle Bedeutung des Busverkehrs für die Gegend hin. „Derzeit haben wir neun Millionen Fahrgäste jährlich. Wenn nur ein geringer Teil davon auf das Auto umsteigen würde, hätten wir ein Verkehrschaos.“ Durch die neue Anbindung sollen Pendler noch stärker zum Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel ermutigt und die Straßen entlastet werden.

Der Hattenhofener Kreisrat Johann Wörle (CSU) hält das Projekt für besonders wichtig. „Wenn wir den Nahverkehr nur auf den Landkreis begrenzen, geraten die Bürger in den Randgebieten schnell ins Abseits. Desweg sind landkreisübergreifende Verbindungen entscheidend für die Menschen hier.“

Laut Seifert sollen zukünftig jedoch weniger neue Linien eingeführt, bestehende eher optimiert werden. „Wir wollen die Qualität bestehender Linien verbessern, etwa bei der Taktung und Gewichtung.“

Die Linie 828 wird am 11. Dezember zunächst vier Jahre auf Probe eingesetzt. Sollte sie sich bewähren, geht sie in den regulären Betrieb über. Davon waren am Dienstag alle Beteiligten überzeugt.

Die Linie bedient im Stundentakt elf Haltestellen und braucht dafür 25 Minuten. In der Früh startet der erste Bus in Egling um 5.29, in Grafrath um 6.04 Uhr. Der letzte Bus am Abend verlässt Egling um 21.19, in Grafrath um 20.57 Uhr. Die Kosten sinken, je mehr Fahrgäste einsteigen (und zahlen).

Von Christian Masengarb

Das ändert sich zum Fahrplan-Wechsel

Mit dem Fahrplanwechsel zum 10. Dezember treten diverse Änderungen bei den Buslinien der Region in Kraft. In allen vier Städten und 19 Gemeinden steht eine erhebliche Steigerung des öffentlichen Personen-Nahverkehrs bevor. Fahrplanheft und Minifahrpläne sind ab sofort im Landratsamt Fürstenfeldbruck oder über das Internet www.mvv-muenchen.de erhältlich. Hier ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen. 

Der schnelle Westen: Die bisherigen Linien 804, 827, 847, 848 und 849 werden durch neue, besser vertaktete und erweiterte Linien ersetzt, die mindestens im Stundentakt und größtenteils auch samstags verkehren. Linie 803: Inning – Grafrath – Schöngeising für Schüler. Geänderte Linie 804: Grafrath (S) – Mauern-Jexhof: neu mit Anfahrt Jexhof . Neue Linie und mehr Angebot 805: Grafrath (S) – Kottgeisering – Zankenhausen – Türkenfeld Schule. Neue Linie 820: Buchenau (S) – Grafrath – Inning – Seefeld – Hechendorf (S) mit kostenlosem Wlan . Neue Linie 822: Fürstenfeldbruck (S) Jesenwang – Mammendorf.  Neue Linie 823: Fürstenfeldbruck (S) – Jesenwang – Grunertshofen – Dünzelbach Neue Linie 825: Fürstenfeldbruck (S) – Jesenwang – Dünzelbach . Neue Ringlinie 826: Grafrath (S) – Moorenweis – Grunertshofen – Dünzelbach-Moorenweis-Grafrath . Neue Linie 828: Grafrath (S) – Jesenwang - Moorenweis – Egling/Paar. Neue Linie 829: Mammendorf (S) – Jesenwang, Schule - Mammendorf, Schule - Moorenweis für Schüler Linie 871: Maisach (S) – Aufkirchen- Weyhern – Pfaffenhofen/Glonn); neuer Linienweg, einige Fahrten werden über Germerswang geführt 

Weitere Änderungen: Linie 815: Fürstenfeldbruck (S) – Fliegerhorst; mehr Fahrten an Samstagen jetzt bis 0 Uhr. Linie 832: Olching – Gröbenzell Nord – Puchheim (S) Nord; neue Haltestelle Feuerwehr Geisebullach. Linie 834: Eichenau (S) - Olching, Gewerbegebiet – Olching (S) - Cronenbergstraße und . 835 Olching (S) – Geiselbullach – Esting (S) – Esting, Schloss; Betrieb ausgeweitet bis samstags 20 Uhr. Linie 840: Buchenau (S) – Fürstenfeldbruck (S); jetzt alle Fahrten über die Innenstadt (ohne Haltestellen Fürstenfeld und Klosterstraße). Linie 843: Olching (S) – Emmering – Fürstenfeldbruck (S); jetzt auch sonntags im Stundentakt. 858: Germering, An der Markung – Germering-Unterpaffenhofen (S) – Germering, GEP; Verlängerung bis An der Markung und Samstagnachmittag im 20-Minuten Takt. Linie 907: Gauting (S) – KIM – Germering-Unterpaffenhofen (S); neue Schülerverbindung und geänderte Streckenbedienung Linie X900: Fürstenfeldbruck (S) – Starnberg (S); Fahrplanerweiterung in den Stoßzeiten alle 30 Minuten Linie N81: Pasing (S) – Gröbenzell – Puchheim – Germering- Pasing (S); künftig auch an Werktagen 

Neuerungen Ruf-Taxi: Linie 8200: Landsberied - Jesenwang - Adelshofen - /Moorenweis - Egling/Paar; neue Haltestellengruppe Egling, Jesenwang Flugplatz, Landsberied Römerstraße (Dorfwirtschaft); reduziertes Fahrtenangebot wegen Ausweitung des Busangebotes. Linie 8300: Gernlinden - Olching - Puchheim - Gröbenzell Linie 8400; Alling - Schöngeising - Grafrath - Türkenfeld: reduziertes Fahrtenangebot wegen Ausweitung des Busangebotes. Linie 8500: Fürstenfeldbruck - Alling - Eichenau - Puchheim-Ort - Germering-Unterpaffenhofen; neuer Halt Schusterhäusl

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eichenauer Feuerwehr freut sich über neues Löschfahrzeug
Zwei Jahre hat die Freiwillige Feuerwehr Eichenau auf ihr neues Feuerwehrauto gewartet, nun ist es endlich einsatzbereit. 
Eichenauer Feuerwehr freut sich über neues Löschfahrzeug
Hier werden die Ruftaxis koordiniert
Das Ruftaxi hat sich in kurzer Zeit zum Erfolgsmodell entwickelt. Wesentlich mehr Kunden nutzen das Angebot als zunächst gedacht. Ein Besuch an einem Samstagabend in der …
Hier werden die Ruftaxis koordiniert
Odyssee der Gröbenzeller Bogenschützen hat ein Ende
Eine Anwohner-Beschwerde und die Bürokratie hat den Gröbenzeller Bogenschützen das Leben schwer gemacht. Jetzt erhalten sie ihr Trainingsgelände zurück.
Odyssee der Gröbenzeller Bogenschützen hat ein Ende
Viehmarkt: Investoren wollen höher bauen
Nach dem Aus für die Pläne am Viehmarktplatz versucht die Stadt, einen Investor zu finden. Dieser soll auf dem nördlichen Teil ein Gebäude bauen. Es gibt durchaus …
Viehmarkt: Investoren wollen höher bauen

Kommentare