Ein Mann ballt eine Faust.
+
Ein Grafrather wurde in der Nacht Opfer eines Überfalls. Doch er wehrte sich erfolgreich.

Überfall in der Nacht

Obwohl er schon am Boden lag - Grafrather schlägt Räuber in die Flucht

  • Thomas Benedikt
    vonThomas Benedikt
    schließen

Leicht verletzt - aber seinen Geldbeutel hat er behalten. Ein Grafrather wurde in der Nacht Opfer eines Überfalls. Doch er wehrte sich erfolgreich.

Grafrath - Am vergangenen Samstag (25. Juli) wurde ein 22-Jähriger aus Grafrath Opfer eines versuchten Raubdeliktes. Das berichtet die Polizei.

Der junge Mann befand sich gegen 1.10 Uhr auf dem Nachhauseweg, als er auf dem St.-Ulrich-Weg in Grafrath einem bislang unbekannten Täter begegnete, der ihn unvermittelt ins Gesicht schlug. Als der 22-Jährige zu Boden ging, gab der Angreifer ihm zu verstehen, dass er ihm seinen Geldbeutel aushändigen soll. Als dies nicht geschah, trat er mehrmals nach seinem Opfer, bis sich der Geschädigte selbst mit einem Faustschlag retten konnte.

Der Täter konnte unerkannt entkommen

Der 22-Jährige wurde durch den Schlag und die Tritte leicht verletzt. Er begab sich selbst in ärztliche Behandlung. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem unbekannten Täter verlief negativ.

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck ermittelt nun wegen eines versuchten Raubdeliktes und sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen. Personen, die zu dem etwa 1,75 Meter großen Mann Angaben machen können oder Beobachtungen zu der Tat gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Kripo Fürstenfeldbruck unter der Telefonnummer 08141/612-0 zu melden.

Weitere Nachrichten aus der Gemeinde Grafrath finden Sie hier.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sie sind alten Wegen auf der Spur
Wege haben die Menschen zu allen Zeiten verbunden. Die meisten davon sind allerdings in Vergessenheit geraten. Ulrich Bähr aus Schöngeising will möglichst viele alte …
Sie sind alten Wegen auf der Spur
Mehr Platz für Räder am Fürstenfeldbrucker Bahnhof
Der Brucker Bahnhof soll für Radfahrer attraktiver werden. Nicht nur durch mehr, sondern auch modernere und sicherere Abstellmöglichkeiten. Und das auch noch für wenig …
Mehr Platz für Räder am Fürstenfeldbrucker Bahnhof
Olching: Unbekannter belästigt junge Frau in S-Bahn - sie bittet Fahrgast um Hilfe
Eine 23-jährige wurde am Mittwochmorgen von einem bisher Unbekannten in der S3 sexuell belästigt. Ein Mann begrapschte sie dreist.
Olching: Unbekannter belästigt junge Frau in S-Bahn - sie bittet Fahrgast um Hilfe
Goliath unter den Rindern: Ein Ochse in Germering überragt sogar seinen Pfleger
Auf dem Germeringer Gnadenhof Gut Streiflach wohnt ein Gigant unter den Rindern. Der behäbige Ochse Flori stellt seine wiederkäuenden Kollgen weit in den Schatten.
Goliath unter den Rindern: Ein Ochse in Germering überragt sogar seinen Pfleger

Kommentare