Schwerer Unfall auf A8 mit Lkw - Riesenstau um München bis auf A99

Schwerer Unfall auf A8 mit Lkw - Riesenstau um München bis auf A99
+
Grafrath arbeitet mit einem neuen Bestattungsunternehmen zusammen.

Grafrath

Beerdigungen werden teurer

  • schließen

Die Grafrather müssen für Beerdigungen auf dem Friedhof künftig deutlich tiefer in die Tasche greifen. Bislang profitierten sie von einem mehr als zwei Jahrzehnte alten Vertrag der Gemeinde mit einem Bestattungsunternehmen. Doch der wurde nun gekündigt.

Grafrath –  Bisher führte die Trauerhilfe Denk die hoheitlichen Aufgaben bei Beerdigungen in Grafrath durch. Nun hat das Unternehmen den seit 1977 bestehenden Vertrag mit der Kommune fristgerecht gekündigt. Ein neues Angebot wurde von dem Unternehmen nicht mehr abgegeben – weil sich die Arbeit nicht mehr wirtschaftlich darstellen lasse, erklärte Bürgermeister Markus Kennerknecht nun im Gemeinderat.

Nun übernimmt das Bestattungs-Unternehmen Hanrieder. Den Vertrag hat der Gemeinderat bereits abgesegnet. „Das ist mit einer nicht unerheblichen Preissteigerung verbunden“, sagte Kennerknecht. Die Gebührensatzung wurde angepasst.

Bislang profitierten die Grafrather von den Preisen aus dem Jahr 1997. Da waren für das Öffnen und Schließen des Grabes sowie für die Sargträger noch nicht einmal 500 Mark fällig geworden. Zwar gab es im Laufe der Jahre die eine oder andere Anpassung. Doch die hielt nicht mit der tatsächlichen Preisentwicklung Schritt. So kostet der gleiche Vorgang nun fast 620 Euro.

Betroffen sind davon aber nur die hoheitlichen Leistungen, wie Kennerknecht auf Nachfrage von Max Riepl-Bauer (CSU) betonte. Nur dafür sind die Bürger auch an die Firma Hanrieder gebunden. „Für alles drum herum, wie zum Beispiel das Bouquet oder die Sterbebilder, haben die Bürger die freie Wahl des Unternehmens“, erklärte Kennerknecht. Bei einer Beerdigung können also durchaus zwei Bestatter anwesend sein. „Das ist nicht unüblich“, relativierte der Rathaus-Chef in der Sitzung.  ad

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Landwirte protestieren bei Grünen-Veranstaltung
Zahlreiche Landwirte kamen mit ihren Traktoren, als Claudia Roth (Grüne) in Germering sprach. 
Landwirte protestieren bei Grünen-Veranstaltung
Polizei kündigt verstärkte Kontrollen an
Die Polizeiinspektion Fürstenfeldbruck wird in dieser Woche verstärkt Kontrollen im Straßenverkehr durchführen.
Polizei kündigt verstärkte Kontrollen an
Nahverkehr: Busse senden jetzt Echtzeit-Daten
Alle im Landkreis eingesetzten Busse verfügen jetzt über die Möglichkeit, Echtzeit-Daten zu übermitteln. 
Nahverkehr: Busse senden jetzt Echtzeit-Daten
Blaulicht-Ticker: Einbrecher macht reiche Beute
Rund um die Uhr sind Polizei und Feuerwehr im Landkreis Fürstenfeldbruck einsatzbereit. Wohin sie unterwegs sind und warum, erfahren Sie im Blaulicht-Ticker.
Blaulicht-Ticker: Einbrecher macht reiche Beute

Kommentare