+
Leerrohre für Glasfaserkabel.

Grafrath

Jetzt doch Glasfaser für Grafrath

  • schließen

Grafrath bekommt nun doch Glasfaseranschlüsse in die Häuser. Wie die Deutsche Glasfaser mitteilt, wurde im Endspurt die nötige Anzahl von Interessenten gefunden.

– Update 30. Januar

 40 Prozent der Haushalte in Grafrath haben sich für den Anschluss angemeldet. Vor Kurzem sah es noch so aus, als ob das Projekt scheitern würde. Selbst nachdem die Deutsche Glasfaser den Stichtag für die Anmeldung nach hinten verlegt hatte, war die Quote rund eine Woche vor Ende der Frist erst bei 38 Prozent. Der Gemeinderat hatte zudem seine Unterstützung zurückgezogen, die Deutsche Glasfaser musste daraufhin ihre Werbeplakate abbauen. Doch nun vermeldet das Unternehmen, dass das Interesse an den schnellen Internetleitungen bis ins Haus ausreichend groß ist. Als nächstes findet eine Infoveranstaltung im Dampfschiff statt.Am Mittwoch, 5. Februar, werden ab 19 Uhr offene Fragen beantwortet – auch denjenigen, die sich noch nicht für einen Anschluss angemeldet haben. Zudem gibt es an den beiden Folgetagen jeweils von 15 bis 18 Uhr individuelle Beratungen.

Das war die Erstmeldung aus dem Gemeinderat vom 22. Januar

Die Zahl wurde bislang nicht erreicht, die Gemeinde hat nun auch ihre Unterstützung eingestellt.

„Es gab Beschwerden über die unschönen Werbeplakate und teilweise auch über die Art und Weise, wie die Firma ihre Kunden akquirieren wollte“, sagt Bürgermeister Markus Kennerknecht (parteifrei). Andererseits hätten sich aber auch Bürger beschwert, dass es sogar zu wenig Unterstützung gegeben habe. „Ich denke aber, dass die Gemeinde unter anderem mit gemeinsamen Veranstaltungen ihre Schuldigkeit getan hat“, sagt der Rathauschef. Wer bis jetzt nicht unterschrieben habe, hätte dies auch ganz bewusst getan.

Der Gemeinderat beschloss einstimmig, die Unterstützung einzustellen. Die Deutsche Glasfaser muss damit ihre Plakate abbauen.  ad

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

CO2-Aktionsplan für den Landkreis: Zu lasch oder zu straff? - Stimmen Sie ab!
Der Landkreis ist mit seinen Klimazielen bislang krachend gescheitert. Jetzt hat der Ausschuss für Energie, Umwelt und Planung des Kreistags (EUPA) einstimmig einen …
CO2-Aktionsplan für den Landkreis: Zu lasch oder zu straff? - Stimmen Sie ab!
Plötzlich aus dem Leben gerissen: Julia Reitbauer (25) stirb auf Südamerika-Reise
Julia Reitbauer (25) stirbt unerwartet und plötzlich während ihrer Südamerika-Reise. Familie, Freunde und ihre Vereine trauern. 
Plötzlich aus dem Leben gerissen: Julia Reitbauer (25) stirb auf Südamerika-Reise
Messerüberfall in Netto-Markt - dann überrascht der Täter (15) die Polizisten
In Gernlinden wurde am Samstag eine Netto-Filiale überfallen. Die Kassiererin des Discounters wurde mit einem Messer bedroht. Der Täter flüchtete zunächst.
Messerüberfall in Netto-Markt - dann überrascht der Täter (15) die Polizisten
Bürgermeister-Wahl: Riesiger Andrang bei der Podiumsdiskussion in Alling
Da auch die Empore und die Fensterbänke schon besetzt waren, blieben für die letzten Ankommenden nur noch Stehplätze. Sogar der noch amtierende Rathaus-Chef Frederik …
Bürgermeister-Wahl: Riesiger Andrang bei der Podiumsdiskussion in Alling

Kommentare