Erst kürzlich starb an der Strecke ein 18-jähriger Motorradfahrer. Inzwischen steht ein Holzkreuz an der stelle. 

Grafrath

Forderung: Todesstrecke soll entschärft werden

  • Andreas Daschner
    vonAndreas Daschner
    schließen

Immer wieder sorgt die Kreisstraße zwischen Grafrath und dem Ortsteil Mauern als Motorrad-Rennstrecke und durch Unfälle für negative Schlagzeilen. Ein Tempolimit wurde vom Kreis bislang abgelehnt. Doch nun wagt die Gemeinde einen neuen Vorstoß.

Grafrath– In diesem Jahr stand die Straße bereits bei zwei Unfällen im Fokus. Einer davon endete Mitte Juni für einen 18-jährigen Motorradfahrer aus Germering tödlich. Außerdem kritisieren Anwohner schon seit einigen Jahren, dass die kurvenreiche Straße von Motorradfahrern immer wieder als Rennstrecke missbraucht wird.

Die Grünen-Fraktion im Gemeinderat hat deshalb nun einen Antrag gestellt, um die Raser dort auszubremsen. „Unser Antrag zielt zwar eher auf die Lärmbelästigung ab“, sagte Antragsteller Arthur Mosandl (Grüne) in der Ratssitzung. Angesichts der jüngsten beiden Unfälle im Mai und Juni ergänzte er aber: „Natürlich kommt jede Maßnahme auch der Verkehrssicherheit zugute.“

Tempo 70

Mehrere Punkte könnten nach Ansicht der Ökopartei dazu beitragen. Einer, so Mosandl, sei ein Tempolimit auf 70 Stundenkilometer – kombiniert mit so genannten Geschwindigkeitstrichtern vor den Ortseingängen.

Ortsschild versetzen

Carl Ruf (CSU/BV) brachte in diesem Zusammenhang auch eine Verlegung des Ortsschildes nach Süden wieder ins Gespräch. Das hatte das Landratsamt bisher abgelehnt, weil das Ortsschild erst mit Beginn der Bebauung aufgestellt werden darf. Den Sportplatz an der Mauerner Straße stuft die Kreisbehörde dabei nicht als Bebauung ein.

Ständige Lärmmessung

Die Gemeinde will ein neuartiges Display testen, das den Lärm von Motorradfahrern anzeigt. Röhrt der Motor zu laut, fordert das Display zu leiserem Fahren auf. Außerdem können diverse Verkehrsauswertungen mit dem Gerät vorgenommen werden. Kostenpunkt für einen Kauf laut Gemeinderat Mosandl: 17 000 Euro. Allerdings bestehe auch die Möglichkeit, das Display für eine Testphase zum Preis von monatlich 1800 Euro zu mieten.

Straße verschwenken

Weniger Zustimmung fand Mosandls Vorschlag einer Verschwenkung am Ortseingang. Gleich mehrere Ratsmitglieder befürchten, dass eine weitere, herausfordernde Kurve die Strecke für Motorradfahrer nur noch attraktiver machen könnte. Auf Anregung von Bürgermeister Markus Kennerknecht (parteifrei) wird nun die Meinung eines Verkehrsplaners zu diesem Thema eingeholt. Dem schloss sich der Gemeinderat ebenso einstimmig an, wie der Forderung nach einem weiteren Vorstoß für ein Tempolimit und dem Display-Test.

Warnschild

Vielleicht bringt aber schon eine ganz einfache Maßnahme Besserung: Karlheinz Dischl (CSU/BV) regte an, ein ähnliches Schild wie an der B 471 zwischen Schöngeising und Grafrath aufzustellen, auf dem vor einer gefährlichen Strecke gewarnt wird. „Seit dieses Schild dort steht, hatten wir keinen schweren Unfall mehr“, sagte Dischl, der als Mitglied der Feuerwehr Einblicke in das Einsatzgeschehen hat. 

Auch interessant: Der Blaulichtticker für die Region FFB.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Landwirtschaft auf dem Stundenplan
Ab Herbst soll es eine verpflichtende Projektwoche an allen bayerischen Schulen geben. Auch der Kandlerhof in Landsberied wird mit von der Partie sein.
Landwirtschaft auf dem Stundenplan
Flucht nach Landsberied mit Happy End
In unserer Serie zur Nachkriegszeit berichten wir über Else Wörl, die von Schlesien über Berlin in den Landkreis Fürstenfeldbruck kam.
Flucht nach Landsberied mit Happy End
Fahrerin kracht gegen Brücke: S-Bahn-Strecke lahmgelegt
Eine 30-jährige Kastenwagenfahrerin aus dem Landkreis Freising ist gegen die Fünf-Löcher-Brücke in Olching gefahren. Der Zugverkehr wurde deswegen gestoppt.
Fahrerin kracht gegen Brücke: S-Bahn-Strecke lahmgelegt
Ticker zum Coronavirus: Kita in Olching bleibt weiter geschlossen - Fall in Germeringer Hort
Das Coronavirus hat entscheidende Konsequenzen für die Menschen im Landkreis Fürstenfeldbruck. In unserem News-Ticker, Teil 3, finden Sie aktuelle Nachrichten.
Ticker zum Coronavirus: Kita in Olching bleibt weiter geschlossen - Fall in Germeringer Hort

Kommentare