Umbau

Klettergerüst soll sich nicht drehen

  • schließen

 Ein Klettergerüst, das sich auch noch dreht: So ganz glücklich ist Bürgermeister Markus Kennerknecht (parteifrei) mit einem der Spielgeräte bei der Schule in Grafrath nicht.

Grafrath – Die Karussellfunktion erscheint ihm zu gefährlich. „Das bereitet uns Kopfzerbrechen“, sagte er. Deshalb setzte er die Diskussion um eine Ersatzbeschaffung auf die Tagesordnung des Schulverbandes, dessen Vorsitzender Kennerknecht ebenfalls ist.

Doch letztlich einigte man sich auf eine andere Lösung. Das Geld für ein neues Gerät wollen sich die Verbandsräte zunächst einmal sparen. Stattdessen soll das vorhandene so umgebaut werden, dass es sich nicht mehr dreht. „Es soll zum reinen Klettergerüst werden“, erklärt Kennerknecht. Der Verbandsvorsitzende befürchtet aber, dass das Gerät dann von den Kindern nicht mehr so gut angenommen wird. Gut möglich also, dass sich der Verband noch einmal mit dem Thema befassen muss.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jori aus Fürstenfeldbruck
Janine Zuflücht und Hendrik Mehlhorn aus Fürstenfeldbruck freuen sich über ihr viertes Kind. Wieder wurde es ein Junge: Jori kam mit einem Geburtsgewicht von 3700 Gramm …
Jori aus Fürstenfeldbruck
Gemeindekasse ist gut gefüllt
Um die Finanzen der Gemeinde Kottgeisering ist es gut bestellt. Kämmerin Kerstin Heldeisen berichtete in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates von einer „erfreulichen …
Gemeindekasse ist gut gefüllt
Jahnstraße: Parken bleibt verboten
Das Halteverbot in der Althegnenberger Jahnstraße bleibt bestehen – so lange es dort einen Gehweg gibt. Die von Anwohnern geforderte Tempo-30-Zone lässt dagegen auf sich …
Jahnstraße: Parken bleibt verboten
Wohncontainer werden angeliefert
Die Anlieferung von acht Containern für die Obdachlosenunterkunft an der Schmiedstraße 21 wird am Freitag, 15. Dezember, zu Verkehrsbehinderungen führen.
Wohncontainer werden angeliefert

Kommentare