+
Der Bürgerstadl aus der Luft

Grafrath

Mehr kroatisches Flair im Bürgerstadl

  • schließen

Mehr kroatisches Flair wollte der neue Pächter der Gaststätte im Bürgerstadl in Grafrath schaffen.

Grafrath –  Deshalb hat er die alten Stühle gegen moderne ausgetauscht. Den Geschmack von Gemeinderatsmitglied Peter Kaifler (Grüne) traf er damit aber nicht. „Die jetzige Einrichtung ist katastrophal“, schimpfte Kaifler jüngst im Bauausschuss. Er erinnerte an einen früheren Beschluss des Gemeinderats, wonach die Gastronomie eine bayerische Gaststätte bleiben sollte.

Bürgermeister Markus Kennerknecht (parteifrei) erklärte, dass er dem Pächter den Wechsel der Stühle zugestanden hatte. „Er will mehr kroatisches Flair“, sagte der Rathauschef. Der neue Wirt stammt aus Kroatien und bietet seine Landesküche an.

Man habe sich bei der Suche nach einem neuen Wirt schwergetan, so Kennerknecht. „Darum sollten wir ihm nicht allzu viele Diktionen, sondern lieber Zugeständnisse dahingehend machen, wie er glaubt, die Gaststätte erfolgreich führen zu können.“ Martin Söltl (Bürger für Grafrath) konnte die Aktion trotzdem nicht nachvollziehen: „Ich sehe nicht, wie die Stühle einen besonderen Einfluss auf das Flair haben.“

Kennerknecht erinnerte daran, dass sich der neue Gemeinderat ohnehin mit dem Bürgerstadl befassen müsse – wegen einer energetischen Sanierung. Kaifler reichte das nicht. Er forderte, dass im Gemeinderat über die Bestuhlung geredet wird. Kennerknecht nahm die Aufforderung mit. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dr. Christoph Maier: Bezahlbares Wohnen ist machbar
Bauanwalt und Landratskandidat Dr. Christoph Maier im Gespräch mit Puchheims Bürgermeister Norbert Seidl über kommunalen Wohnungsbau für die Mitte der Gesellschaft.
Dr. Christoph Maier: Bezahlbares Wohnen ist machbar
Mitten in der Nacht: BMW bremst Opel aus - dann kommt es zu brutalem Angriff 
Ein ziemlich seltsamer Vorfall hat sich in Maisach ereignete. Ein BMW hat in einer Straße einen Opel, der dahinter fuhr, ausgebremst. Anschließend wurde es richtig wild. 
Mitten in der Nacht: BMW bremst Opel aus - dann kommt es zu brutalem Angriff 
Gernlindens Gaudiwurm: Rathaus-Schafe und Klima-Roulette
Kommunalwahl hin oder her: Lokale Themen zogen am 73. Gernlindener Faschingszug unbemerkt vorüber. Fast unbemerkt. Denn immerhin sorgten zwei Fußgruppen für einen …
Gernlindens Gaudiwurm: Rathaus-Schafe und Klima-Roulette
Jubiläums-Faschingszug sprengt alle Rekorde
Ausnahmezustand auf den Moorenweiser Straßen: Der Faschingszug sprengte dieses Mal alle bisher dagewesenen Rekorde. Mehr als 60 Nummern mit über 1100 aktiven Teilnehmern …
Jubiläums-Faschingszug sprengt alle Rekorde

Kommentare