+
Ein Hubschrauber war über Grafrath unterwegs.

Grafrath

Polizei schnappt Graffiti-Sprayer

  • Thomas Steinhardt
    vonThomas Steinhardt
    schließen

In der Nacht auf Freitag hat die Polizei bei Grafrath Graffiti-Sprayer gesucht. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz.

Grafrath - Ein Lokführer beobachtete Jugendliche am Bahnhof in Grafrath etwa um 23 Uhr beim Graffiti-Schmieren. Er sprach die Jugendlichen an, fand aber kein Gehör. Also verständigte er die Polizei. Die Beamten rückten aus, um die flüchtigen Jugendlichen zu finden. Dabei kam auch ein Hubschrauber zum Einsatz. Und in der Tat gelang es der Polizei, einen der Täter zu schnappen.

Gleichzeitig liefen in der Polizei-Inspektion in Bruck die Telefone heiß. Etliche Bürger beschwerten sich teils recht aggressiv über den nächtlichen Hubschrauber-Lärm und zeigten keinerlei Verständnis für den  Einsatz der Polizei. „Dabei lässt doch niemand einen Helikopter aus Spaß fliegen. Wir dienen dem Wohl der Bürger und der Allgemeinheit“, sagte ein Sprecher der Polizei. Graffiti-Schmierereien verursachen regelmäßig hohe Schadenssummen. (st)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Blaulicht-Ticker für die Region FFB: Rad fährt vor Auto und ein Papagei im Wohnzimmer
Rund um die Uhr sind Polizei und Feuerwehr im Landkreis Fürstenfeldbruck einsatzbereit. Wohin sie unterwegs sind und warum, erfahren Sie im Blaulicht-Ticker.
Blaulicht-Ticker für die Region FFB: Rad fährt vor Auto und ein Papagei im Wohnzimmer
18-Jährige gerät mit Stand-Up Paddle in Stromschnelle - schwer verletzt gerettet
Schrecklicher Badeunfall auf der Amper bei Grafrath: Eine 18-Jährige aus dem Landkreis geriet mit ihrem Stand-Up Paddle in eine Stromschnelle und ging unter. Sie wurde …
18-Jährige gerät mit Stand-Up Paddle in Stromschnelle - schwer verletzt gerettet
Weil Nachbar den Smoker anwirft - Brandgeruch im Klinikum
Brandalarm im Klinikum: Was nach einem Großeinsatz aussah, war am Ende nur das Ergebnis eines späten Grillabends.
Weil Nachbar den Smoker anwirft - Brandgeruch im Klinikum
Sie sind alten Wegen auf der Spur
Wege haben die Menschen zu allen Zeiten verbunden. Die meisten davon sind allerdings in Vergessenheit geraten. Ulrich Bähr aus Schöngeising will möglichst viele alte …
Sie sind alten Wegen auf der Spur

Kommentare