Tino Cabero: „Die Firmen haben Preise, dass es kracht.“

Wegen der Baupreise

Umzug von Unternehmen verzögert sich

  • Ulrike Osman
    vonUlrike Osman
    schließen

Bereits 2019 wollte die Grafrather Firma Cabero nach Moorenweis umziehen. Doch bis dato ist nichts geschehen. Grund dafür sind die derzeit enorm hohen Baukosten.

Grafrath/Moorenweis – Knapp zwei Jahre ist es her, dass die Ankündigung des Unternehmens, Grafrath zu verlassen für Aufregung gesorgt hat. Das Unternehmen kündigte diesen Schritt infolge eines Bürgerentscheides an. Die Grafrather hatten damals die Erweiterung des Gewerbegebiets an der Jesenwanger Straße ins angrenzende Landschaftsgebiet abgelehnt – und somit die Expansionspläne der Firma durchkreuzt.

Der neue Sitz des Unternehmens für Wärmetauscher-Technik sollte Moorenweis werden. Damals hieß es, dass im Sommer 2018 gebaut und Anfang 2019 umgesiedelt werden solle. Doch noch sind keine Bagger gerollt. Deshalb kam in Moorenweis zuletzt das Gerücht auf, dass der ganze Umzug geplatzt sei. Doch Firmen-Inhaber Tino Cabero sagt: „Wir kommen auf jeden Fall. Es hat sich nichts geändert.“

Die Verzögerung erklärt der Unternehmer mit der Hochkonjunktur im Baugewerbe. „Die Firmen haben keine Zeit – und Preise, dass es kracht.“ Für die Schaffung der angepeilten 1200 Quadratmeter Nutzfläche hätten sich die Preise im vergangenen Jahr fast verdoppelt. „Das war ein Grund zu sagen, da warte ich noch ein bisschen.“

Der Hersteller von Wärmetauscher-Technik hat im erweiterten Moorenweiser Gewerbegebiet nördlich des Netto-Marktes eine Parzelle von 7000 Quadratmetern erworben. Am Noch-Standort Grafrath steht dem Unternehmen weniger als halb so viel Platz zur Verfügung. Moorenweis war damals auf Cabero zugegangen, der bereits in Inning (Kreis Starnberg) und Eresing (Kreis Landsberg nach einem neuen Standort gesucht hatte.

Der Neubau in Moorenweis soll in vier Abschnitten realisiert werden, so Cabero. Auf einen Generalplaner werde aus Kostengründen verzichtet. Inzwischen seien aber geeignete Baufirmen gefunden. Der Bauantrag werde in den nächsten Wochen eingereicht. Die Gebäude in Grafrath will Cabero behalten. Sie sollen vermietet werden, sobald der Umzug nach Moorenweis abgeschlossen ist.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare