Beispielfoto

Grafrath Kontra Landratsamt

Kies-Abbau landet vor Gericht

Der geplante Kiesabbau im Ortsteil Unteralting wird ein Fall fürs Gericht. Das Landratsamt hat die Zustimmung der Gemeinde ersetzt. 

Grafrath - „Diese Entscheidung wollen wir nun gerichtlich prüfen lassen“, sagte Bürgermeister Markus Kennerknecht. Hintergrund ist, dass die Abbaufläche im Landschaftsschutzgebiet liegt. 150 000 Kubikmeter Kies sollen dort abgebaut werden. Neben dem Landschaftsschutz hatte Peter Kaifler (Grüne) schon bei der Ablehnung durch den Gemeinderat auch die Verkehrsbelastung ins Feld geführt. Der Kies würde über die Kreisstraße abtransportiert, die laut Kaifler zum einen in schlechtem Zustand ist und zum anderen über keinen Geh- und Radweg verfügt.  ad

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Darum hat es diesmal mit dem Auszählen so lange gedauert
Bis die Stimmzettel nach der Bundestagswahl ausgezählt waren, dauerte es heuer in einigen Kommunen länger. In der Region Fürstenfeldbruck war Olching Spitzenreiter.
Darum hat es diesmal mit dem Auszählen so lange gedauert
Die Kinder standen immer an erster Stelle
Seit 1981 hat sich Brigitte Speck im Kindergarten St. Michael in Jesenwang für die Kinder eingesetzt. Nun wurde die langjährige Leiterin in den Ruhestand verabschiedet.
Die Kinder standen immer an erster Stelle
Unfall auf der B471
Eine 57-jährige Autofahrerin hat am Sonntagnachmittag einen schweren Unfall auf der B 471 zwischen Grafrath und Schöngeising verursacht. 
Unfall auf der B471
Neue Mitte, alte Straßen – was nun?
Maisachs neue Mitte ist fast fertig – zumindest die Gebäude. Doch was ist mit den Straßen? Die innerörtliche Achse wird bald zur Ortsstraße abgestuft und soll neu …
Neue Mitte, alte Straßen – was nun?

Kommentare