ÖPNV

Kostenloser Nahverkehr in Grafrath

  • schließen

 Freie Fahrt in ganz Grafrath. Das ist das Ziel der CSU in der Ampergemeinde. Die Partei will durchsetzen, dass jeder Grafrather Bürger die Busse im Ortsgebiet zu jeder Zeit kostenfrei nutzen kann.

Grafrath – „Wir wollen damit auch einen Ansporn zum Umstieg vom eigenen Auto auf den öffentlichen Personennahverkehr geben“, sagt CSU-Chef Gerald Kurz. Den Grafrathern soll mit dem Konzept ermöglicht werden, kostenlos zu den Märkten und anderen Angeboten im Gemeindegebiet zu kommen.

Erste Gespräche mit dem MVV hat es laut Kurz bereits gegeben. „Das Konzept ist keine Utopie“, sagt der CSU-Ortsvorsitzende und Gemeinderat. Es ist nur eine Frage des Geldes. Die Gemeinde müsste demnach eine Zahlung an den MVV leisten.

Der Gemeinderat muss das Thema freilich noch behandeln und der Idee zustimmen. Doch bis es dazu kommt, wird noch ein wenig Zeit vergehen. Voraussichtlich erst nach der Kommunalwahl im März will die CSU den entsprechenden Antrag im Gremium einbringen und diskutieren. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Am Faschingsdienstag geht’s wieder rund
Mit dem Faschingstreiben am kommenden Dienstag geht nicht einfach nur die närrische Zeit zu Ende. 
Am Faschingsdienstag geht’s wieder rund
Problem-Ausfahrt an der Autobahn: Es bleibt zunächst alles, wie es ist
Die vor drei Jahren vom staatlichen Bauamt angekündigte Ampellösung für Fahrzeuge, die von der A96 aus Gilching kommend in die Spange bei Germering einbiegen wollen, …
Problem-Ausfahrt an der Autobahn: Es bleibt zunächst alles, wie es ist
Doppelt so viele Aufpasser bei Gaudiwurm
Der Olchinger Faschingszug ist der größte in der Region. 25 000 Besucher kommen Jahr für Jahr. Die Organisation ist eine Herkulesaufgabe. Auch wenn die Mehrheit fröhlich …
Doppelt so viele Aufpasser bei Gaudiwurm
Zum Schutz von Fahrradfahrern: Verkehrsspiegel an fünf Ampeln
 An Ampeln wird es für Radfahrer gefährlich. Besonders, wenn sie von rechtsabbiegenden Lastwagen nicht gesehen werden. 
Zum Schutz von Fahrradfahrern: Verkehrsspiegel an fünf Ampeln

Kommentare