Ernst Meßmer im Jahr 2010 vor der Kirche in Höfen. 

Vortrag

Das Rätsel um die alte Pfarrei Mariä Himmelfahrt Unteralting

 Ortshistoriker Ernst Meßmer hält am Dienstag, 7. Februar, ab 19 Uhr im Veranstaltungsforum Fürstenfeld in Fürstenfeldbruck einen Vortrag über die „Unmögliche Konstruktion der alten Pfarrei Mariä Himmelfahrt Unteralting“.

Grafrath– In dem Vortrag will er versuchen, die bis in die Karolingerzeit und auf den Grafen Rath zurückreichenden Zusammenhänge aufzuzeigen, die Ursache sind für diese „unmögliche“ Situation. Er will das Rätsel lösen, wie es dazu kam.

Die Pfarrei taucht in der Mitte des 15. Jahrhunderts plötzlich auf, umfasst Unteralting, Wildenroth und Kottgeisering und besteht mit vielen Konflikten in der Praxis teilweise bis ins Jahr 1979. Meßmer will erklären, wie es zur Errichtung dieser Pfarrei kam. Grundlage wird die Neuinterpretation einer Freisinger Traditionsurkunde von 805 sein und ein Überblick über die kirchliche Entwicklung speziell im Bereich um das heutige Grafrath bis zum Jahr 1477, als die neue Pfarrei errichtet wurde.

Das historische Foto zeigt den Blick von der Kirche Höfen im Ortsteil Wildenroth auf die tiefer liegende Rasso-Kirche. tb

Unteralting ist ein Ortsteil von Grafrath, der südlich der Amper liegt. Die Kirche „Mariä Himmelfahrt“ steht aber nicht in Unteralting, sondern nördlich der Amper in Höfen im Ortsteil Wildenroth (das bis zur Säkularisation zum Kloster Fürstenfeld gehörte).

Inzwischen finden die Pfarrgottesdienste in der Regel auch nicht mehr in dieser offiziellen Pfarrkirche statt, sondern in der Wallfahrtskirche St. Rasso, die in dem Ortsteil liegt, der früher allein den Namen „Grafrath“ trug. Unter diesem Namen schlossen sich 1972 Unteralting und Wildenroth zu einer politischen Gemeinde zusammen.

Von daher wäre es naheliegend, die Pfarrei umzubenennen in „St. Rasso Grafrath“. „Dies erschien jedoch den zuständigen Stellen als nicht möglich“, heißt es in der Ankündigung des Vortrags. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung des Historischen Vereins Fürstenfeldbruck ist frei.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das Wiesn-Madl von 2016 im Ehe-Glück
Durch den Wettbewerb tz-Wiesn-Madl fanden sie zusammen - jetzt hat Giuliana, die Gewinnerin von 2016, ihren Tobias geheiratet. 
Das Wiesn-Madl von 2016 im Ehe-Glück
Baum stürzt auf fahrendes Auto
Das Unwetter am Freitagabend hat auch in der Region Fürstenfeldbruck zahlreiche Bäume zum Umstürzen gebracht. Bei Adelshofen fiel ein Stamm sogar auf ein fahrendes Auto.
Baum stürzt auf fahrendes Auto
CSU fordert abschließbare Fahrradboxen am Bahnhof
Nach Ansicht der CSU würden weit mehr Bürger der Gemeinde mit dem Fahrrad zur S-Bahn kommen, wenn es dort sicherer abgestellt werden könnte.
CSU fordert abschließbare Fahrradboxen am Bahnhof
Der Schweinehund-Bezwinger
Robert Schramm, 52, ist Extrem-Sportler. Unter anderem läuft er mit Anfang 50 die längsten Treppen der Welt nach oben. Wie er das macht? Reine Kopfsache. Über ein …
Der Schweinehund-Bezwinger

Kommentare