+
Beispielfoto.

Highspeed

Schnelles Internet für Grafrath

Grafrath – Jetzt wird’s ernst in Sachen Highspeed-Internet für die Bürger in Grafrath und den weiteren Ortsteilen. Ab Anfang September wird die Gemeinde einen schnellen Anschluss an die weltweite Datenautobahn bekommen, informiert Bürgermeister Markus Kennerknecht. Einen genauen Tag kann der Rathauschef nicht nennen.

In der Mitteilung heißt es weiter: Die Deutsche Telekom, die den Ausbau des Breitbandnetzes in Grafrath mit Zuschüssen des Freistaates und der Gemeinde in den vergangenen Monaten ausgebaut hat, wird das Netz im September in Betrieb nehmen können. Fast 1750 Haushalte profitieren von der Neuerung und können künftig superschnell im World Wide Web surfen.

Die Geschwindigkeit der Übertragung wird laut Kennerknecht die Ortsteile Grafrath, Mauern, Höfen, Unteralting und Wildenroth erreichen. Je nach Entfernung zum Schaltgehäuse sind bis zu 50 Megabit pro Sekunde, in einzelnen Straßen sogar bis zu 200 Megabit pro Sekunde möglich.

Wichtig: Die schnellen Anschlüsse werden nicht automatisch freigeschaltet. Interessierte Kunden müssen sich entweder bei der Telekom melden, oder sich an ihren jeweiligen Telefonanbieter wenden.  (tb)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mitarbeiter klaut Treibstoff von Firmengelände
Ein Mitarbeiter einer Olchinger Firma hat vom Betriebsgelände rund 140 Liter Diesel gestohlen. Der Firmenchef deckte die Tat selbst auf, der Mitarbeiter ist geständig
Mitarbeiter klaut Treibstoff von Firmengelände
Massenschlägerei in Bruck: Männer erleiden massive Kopfverletzungen
Bei einer wüsten Schlägerei in und vor einem Lokal in der Brucker Innenstadt sind in der Nacht auf Samstag mehrere junge Leute teils massiv verletzt worden. Sogar in der …
Massenschlägerei in Bruck: Männer erleiden massive Kopfverletzungen
Landwirt darf Grillhütte im Außenbereich bauen
Im Ortsteil Luttenwang können nun doch bald Feste in einer skandinavischen Grillhütte gefeiert werden. 
Landwirt darf Grillhütte im Außenbereich bauen
Wegwerf-Becher verschandeln die Landschaft
Rund 80 freiwillige Helfer, darunter viele Kinder und Jugendliche, haben in Mammendorf an der Aktion „Saubere Landschaft“ teilgenommen. Sie machten sich auf den Weg, um …
Wegwerf-Becher verschandeln die Landschaft

Kommentare