+
So sieht der Mercedes nach dem Unfall aus: Der Spiegel ist ab und die linke Fahrzeugseite ist komplett zerkratzt.

Auto rollte los

Unfall in der Garage: Frau eingeklemmt

Gröbenzell - Sie wollte aus ihrem Wagen aussteigen, als der losrollte und in die offene Garage einfuhr. Jetzt liegt die Frau im Krankenhaus.

Eine 72-jährige Frau aus Gröbenzell hatte am Dienstagmorgen gegen 8.30 Uhr ihr Auto vor der heimischen Garage abgestellt. Das Tor war offen und die Seniorin wollte aus ihrem Mercedes A-Klasse mit Automatik-Antrieb aussteigen. Doch die 72-Järhige vergaß, den Hebel auf "P" (Parkmodus) zu stellen und ließ außerdem den Motor laufen.

Wie viele Automatik-Autos fuhr der Mercedes langsam an, als die Frau von der Bremse stieg. Der Wagen rollte also auf die offene Garage zu, während die Seniorin bereits die Autotür geöffnet hatte und das linke Bein nach draußen gestreckt hatte. Die Gröbenzellerin schaffte es nicht mehr rechtzeitig aus ihrem Wagen auszusteigen beziehungsweise wieder komplett einzusteigen.

Beim Einfahren in die Garage schrappte ihr Wagen an der linken Wand entlang und drückte die offene Autotür zu, sodass das Bein der Seniorin heftig eingeklemmt wurde.

12 Einsatzkräfte der Feuerwehr Gröbenzell mussten anrücken, um die Frau aus ihrer schmerzhaften Lage zu befreien. "Die Kollegen sind bei der Rettung mit Druckluftkissen vorgegangen", erklärt Karlheinz Pangerl von der Gröbenzeller Polizei. Erst nach 20 Minuten gelang es den Feuerwehrleuten und einem Notarzt die eingeklemmte Seniorin aus dem Wagen zu holen. Laut Polizei ist die Frau mittelschwer verletzt und musste umgehend in ein Krankenhaus gebracht werden. "Ihr Bein hat sehr stark geblutet", weiß Pangerl. "Leider kommt es oft vor, dass vor allem ältere Leute Schwierigkeiten mit ihren Automatik-Auto haben", so der Inspektionsleiter.    

Am Auto entstand ein Sachschaden von etwa 5000 Euro.

can

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

TuS verzichtet auf höchstrichterlich angeordnetes Wiederholungsspiel
 Überraschende Wende am Dienstagabend in der Causa Spielwiederholung: Die zweite Mannschaft des TuS Fürstenfeldbruck verzichtet auf das höchstrichterlich angeordnete …
TuS verzichtet auf höchstrichterlich angeordnetes Wiederholungsspiel
Grundschule: Wenn’s brennt, wird’s eng
Mehr als 500 Kinder müssen im Brandfall schnell aus der Grundschule Olching evakuiert werden. Die Stadt legt in Sachen Evakuierungskonzept weniger Tempo an den Tag. …
Grundschule: Wenn’s brennt, wird’s eng
Freundschaft zu Livry darf was kosten
50 Jahre Städtepartnerschaft mit Livry-Gargan, das will natürlich gefeiert werden: Die Stadt hat einiges an Programm geplant. Deswegen wird jetzt der Feier-Etat um …
Freundschaft zu Livry darf was kosten
Ein Vorbild in Sachen Energiewende
Mitglieder des Brucker Energiewendevereins Ziel 21 haben Josef Seemüller besucht. Der Unterschweinbacher Senior ist ein Pionier in Sachen Energiewende. 
Ein Vorbild in Sachen Energiewende

Kommentare