Heftige Unwetter wüten in Bayern: Mehrere Orte unter Wasser - dramatische Rettungsaktion für weggespülte Autofahrer

Heftige Unwetter wüten in Bayern: Mehrere Orte unter Wasser - dramatische Rettungsaktion für weggespülte Autofahrer

Gemeindemitglieder wollen über Kirchenumbau informiert werden

Gröbenzell – Ein geplanter Umbau der 1956 geweihten Zachäuskirche hatte vor drei Jahren zu heftigen Auseinandersetzungen innerhalb der evangelischen Kirchengemeinde in Gröbenzell geführt.

Damals waren die Meinungen darüber auseinander gegangen, wie genau der Umbau aussehen soll. Mittlerweile haben sich die Wogen wieder geglättet – dazu hat eine Mediation, also eine Vermittlung, beigetragen. Wann der Umbau aber beginnt, ist noch nicht festgelegt.

Pfarrer Stefan Pickart erinnert sich: „Damals war kein guter Zeitpunkt für die Umbauplanung.“ Denn: Sein Vorgänger Joachim Funk hatte die Pfarrei bereits verlassen, er selbst hatte seine Stelle aber noch nicht angetreten. „Ein gewisses Vakuum war entstanden“, sagt Pickart. Gleichzeitig fühlten sich einige Gemeindemitglieder nicht ausreichend informiert über die Umbaupläne. Sie hatten erst davon erfahren, als diese bereits fertig ausgearbeitet auf dem Tisch lagen. Als Pickart im Herbst 2010 dann seine Arbeit aufnahm, war er überwiegend damit beschäftigt, für Ruhe zu sorgen. Er engagierte gemeinsam mit dem Kirchenvorstand einen Vermittler, der eine Mediation durchfüürte – die dann auch erfolgreich abgeschlossen wurde.

Dabei wurde unter anderem beschlossen, den Umbau zurückzustellen und einen Arbeitskreis „Ideen“ ins Leben zu rufen. Dieser Arbeitskreis hat mittlerweile erarbeitet, wie künftig Projekte innerhalb der Kirchengemeinde angegangen werden sollen. So wurde etwa beschlossen, die Gemeindemitglieder frühzeitig zu informieren.

Die Stimmung innerhalb der Gemeinde sei mittlerweile wieder gut, sagt Pickart. Ein Kirchenumbau wurde aber bisher noch nicht in Angrif genommen. Dass die Arbeiten an der 57 Jahre alten Kirche aber notwendig sind, steht für den Pfarrer fest. Zuerst stünden aber noch andere Themen an, wie etwa Jugendarbeit. Wann der Umbau angegangen werde, will er noch nicht sagen. Eines steht für Stefan Pickart aber fest: „Wenn es so weit ist, wird der Umbau in Ruhe und unter großer Beteiligung angegangen.“

sus

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Traktor überschlägt sich mehrfach - Straße gesperrt
Eine Traktorfahrerin ist am Dienstag im Graben gelandet. Das Fahrzeug hat sich mehrfach überschlagen. Die 27-Jährige wurde dabei verletzt.
Traktor überschlägt sich mehrfach - Straße gesperrt
Weideschwein mit Hammer erschlagen und ausgenommen - Landwirt findet abgetrennten Kopf
Grausiger Fund an der B2 bei Germering: Unbekannte haben ein Weideschwein mit einem Hammer erschlagen und ausgenommen. Der Bauer fand nur noch den abgetrennten …
Weideschwein mit Hammer erschlagen und ausgenommen - Landwirt findet abgetrennten Kopf
Satire über den Familienurlaub
Wenn schon heuer keine Sommerfrische auf Kreta möglich ist, dann frischt man eben seine Urlaubserinnerungen auf. So entstand das literarische Erstlingswerk des Estinger …
Satire über den Familienurlaub
Umweltbeirat darf Publikum ausschließen
Die Sitzungen des Umweltbeirates sind eigentlich generell öffentlich. In Eichenau wird sich das in Zukunft ändern.
Umweltbeirat darf Publikum ausschließen

Kommentare