Das Geld ist knapp in der Gemeinde Seefeld. Erstmals seit mehr als 20 Jahren muss die Gemeinde einen Kredit aufnehmen.
+
Das Geld ist knapp.

Etat

40-Millionen-Haushalt: Gröbenzell kommt ohne Steuererhöhung aus

Der Gemeinderat hat den Haushalt mit großer Mehrheit beschlossen. Kämmerer Gregor Kamp erntete dabei viel Lob von Finanzreferent Ingo Priebsch (Grüne) und Bürgermeister Martin Schäfer (UWG). Kamp habe es geschafft, einen sehr schwierigen, aber recht soliden Haushalt aufzustellen.

Gröbenzell – Der Etat hat ein Gesamtvolumen von rund 40 Millionen Euro. Die Einnahmen aus der Einkommenssteuer liegen dabei mit 17,1 Millionen knapp unter denen vom Vorjahr, die Gewerbesteuer mit 6,9 Millionen über denen von 2020. Gleichzeitig steigen die Personalkosten auf knapp zwölf Millionen, in etwa gleicher Höhe fällt die Kreisumlage aus. Zudem fehlen Einnahmen aus den Straßenausbaubeiträgen. Die Schulden steigen auf knapp 15 Millionen.

Peter Falk (SPD) sprach sich für eine Erhöhung der Gewerbesteuer aus, scheiterte aber mit seinem Antrag. Priebsch und Anton Kammerl (CSU) konnten sich jedoch vorstellen, darüber im Rahmen der Haushaltsberatungen für 2022 noch einmal zu diskutieren.

Der größte Brocken im Investitionsprogramm ist der Rathausneubau mit 23,5 Millionen Euro. Das frühere Polizeigebäude in der Augsburger Straße wurde bereits teilweise saniert, der Familienstützpunkt des Sozialdienstes und die Erziehungsberatung der Caritas haben fünf Räume bezogen. Sobald die Kämmerei ins neue Rathaus umgezogen ist, sollen weitere Räume saniert werden. Die Musikschule wird dort eine neue Heimat finden.

Auf dem gemeindlichen Grundstück Ecke Augsburger/-Zweigstraße soll eine viergruppige Kindereinrichtung entstehen. Geplant ist eine Bebauung des Züblinzwickels mit Wohnungen und einer weiteren Kindereinrichtung durch die kommunale Wohnungsbaugesellschaft im Landkreis. Die Zukunft der gemeindlichen Gebäude an der Dr. Troll-Straße und des Feuerwehrhauses ist noch ungeklärt.

Zudem steht im Investitionshaushalt unter anderem Geld bereit um die Erweiterung und Sanierung der Aussegnungshalle zu planen und umzusetzen, um für die Feuerwehr eine neue Drehleiter und für den Bauhof Fahrzeuge anzuschaffen.  sus

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare