+
Beispielfoto: Asylunterkunft in Holzbauweise

Unterbringung von Flüchtlingen

Asylunterkünfte: Landratsamt zieht Bauanträge zurück

Weil mittlerweile viel weniger Flüchtlinge im Landkreis ankommen als noch vor zwei oder drei Jahren, hat das Landratsamt die letzten zwei Bauanträge für Unterkünfte in Gröbenzell zurückgezogen. 

Gröbenzell – Konkret geht es dabei um zwei Areale an der Parkstraße sowie auf der oberen Gröbenbachwiese. Die Vorhaben hatten zu Differenzen zwischen der Kreisbehörde und der Gemeinde geführt: Anstatt in Containeranlagen, wie vom Landratsamt geplant, wollte Gröbenzell die Menschen lieber dezentral unterbringen. Um die Vorhaben des Landratsamtes zu verhindern, hatte der Gemeinderat so genannte Veränderungssperren erlassen.

Als Reaktion auf den Rückzug der Kreisbehörde hat das Gremium jüngst beschlossen, die Veränderungssperre für die Gröbenbachwiese außer Kraft zu setzen. Ob selbiges an der Parkstraße geschieht, darüber ist noch nicht entschieden. Die Rücknahme dieses Bauantrags war erst wenige Tage vor der Ferienausschusssitzung bei der Gemeinde eingegangen.

Bürgermeister Martin Schäfer (UWG) zeigte sich erfreut über die Entwicklung. „Ich hatte den richtigen Riecher“, sagte der Rathaus-Chef im Ferienausschuss. Denn Anfang des Jahres habe er beim Landratsamt nachgefragt, ob dessen Anträge für die Unterkünfte aufrecht erhalten würden. Er sei bereits damals davon ausgegangen dass Anlagen in dieser Größe nicht mehr benötigt würden.

Schäfer brachte jetzt auch seine Verwunderung über die damalige Antwort des Landratsamtes zum Ausdruck. Denn die Behörde habe mitgeteilt, die Anträge würden nicht zurückgezogen.

Wie eine Sprecherin des Landratsamtes auf Nachfrage erläutert, sei Anfang des Jahres der Bedarf für Unterkünfte noch nicht klar gewesen. Mittlerweile stehe aber fest, dass auf absehbare Zeit keine neuen Unterkünfte gebraucht würden.  sus

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach 20 Jahren im Ameisenstüberl ist Schluss
Wohl kaum einer hat mehr Kneipen in Bruck geführt als Toni Vulakovic. 45 Jahre lang war der gebürtige Kroate Wirt in der Kreisstadt. Zum Jahresende ist aber definitiv …
Nach 20 Jahren im Ameisenstüberl ist Schluss
Spielplätze teils gesperrt
Derzeit werden in Maisach alle Spielplätze geprüft.
Spielplätze teils gesperrt
Schneller zur Baugenehmigung – geht das?
Im Speckgürtel um München herrscht Wohnungsnot. Trotzdem müssen viele Bauherren oft lange auf ihre Genehmigungen warten. Diese Wartezeit will die Regierung nun auf …
Schneller zur Baugenehmigung – geht das?
Maisachs Südumfahrung wird zur Rennstrecke: Wird jetzt geblitzt?
Wird die neue Maisacher Südumfahrung nachts für Auto-Rennen genutzt? Diese Frage stellte Evi Huttenloher (CSU) im Gemeinderat.
Maisachs Südumfahrung wird zur Rennstrecke: Wird jetzt geblitzt?

Kommentare