+
Die Aula ist voll im Gymnasium Gröbenzell. Sogar auf der Treppe stehen noch Gäste.

Gymnasium Gröbenzell 

Aus dem Liegestuhl zur Abifeier

Nun ist der Tag gekommen, um weiterzuziehen, um anderen das Leben schwer zu machen“, freuten sich die Marina Peterknecht und Robert Bruckmann stellvertretend für ihre Mitabiturienten. Festlich gewandet und freudestrahlend konnten die Absolventen wenig später ihre Reifezeugnisse in Empfang nehmen.

Gröbenzell  - Sichtlich erfreut über das Verhalten einiger Abiturienten zeigte sich Direktor Boris Hackl. Denn so mancher von ihnen konnte sich bisher nicht von der Schule trennen und verbrachte Tage im Liegestuhl liegend im Pausenhof. Er machte den Absolventen aber auch klar: „Die Welt liegt offen vor ihnen, nicht nur auf dem Pausenhof, treten Sie neugierig und mutig in die Welt und gestalten Sie sie.“

Bürgermeister Martin Schäfer erinnerte sich an seinen eigenen Schulabschluss. Freude, Erleichterung, aber auch etwas Unsicherheit, was auf einen zukommt, bestimmten damals seine Gefühle. Eine Euphorie, die sich bisher nur einmal bei ihm wiederholte, als er die Wahl zum Bürgermeister erfolgreich gemeistert hatte.

Vize-Landrat Ulrich Schmetz riet den Abiturienten in Anspielung auf Musils Roman „Der Mann ohne Eigenschaften“: „Seien Sie kein Mensch ohne Eigenschaften, nehmen Sie Stellung zu gesellschaftlichen Entwicklungen.“ Der Vertreter des Elternbeirates Notker Lampert fühlte sich an eine Abschlussfeier an einer Highschool erinnert, wo der Schulleiter seine Schützlinge mit Helden verglichen habe. Ein Vergleich der Lampert sichtlich missfiel. Beeindruckt hatte ihn aber der Stolz der Schulabgänger, ihrer Eltern und Lehrer. Er riet den Abiturienten, ebenfalls stolz zu sein, auf das Land in dem sie in Freiheit leben, aber auch „auf Ihre eigene reife Leistung, die sie erbracht haben“.  (sus)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erster Spatenstich für neue Stadtwerke
Nach diversen Verzögerungen wurde ein wichtiger symbolischer Akt vollzogen: der Spatenstich zum Stadtwerke-Neubau im Westen markiert den Auftakt der Bauphase.
Erster Spatenstich für neue Stadtwerke
Tierhasser in Mammendorf: Unbekannter schießt auf Katze
Gemeiner Angriff auf eine Katze: In Mammendorf ist eine Katze mit einem Luftgewehr angeschossen worden. Es ist bereits der dritte Fall in derselben Straße. 
Tierhasser in Mammendorf: Unbekannter schießt auf Katze
Eymen aus Fürstenfeldbruck
Neslihan und Ercan Yazici aus Fürstenfeldbruck sind jetzt zu viert. Die glücklichen Eltern freuen sich gemeinsam mit der fünfjährigen Havin über die Geburt von Söhnchen …
Eymen aus Fürstenfeldbruck
Mein Tag als Flohmarkt-Verkäufer
Flohmärkte bei Leuten zuhause sind im Trend. In Olching fanden nun die ersten Hofflohmärkte statt, allerdings zeitgleich mit denen in Gröbenzell. Tagblatt-Reporter Tom …
Mein Tag als Flohmarkt-Verkäufer

Kommentare