+
Beispielfoto: Meldedaten

Ausnahmezustand im Gröbenzeller Einwohnermeldeamt

 Viele Bürger planen bereits den Urlaub für den kommenden Sommer und müssen dafür möglicherweise einen Personalausweis oder einen Reisepass beantragen. 

Gröbenzell –Wem das so geht, der sollte sich allerdings auf lange Wartezeiten im Gröbenzeller Einwohnermeldeamt einstellen. Das gilt ebenso für alle, die ein Gewerbe an- oder abmelden wollen. Das Einwohnermeldeamt ist momentan stark unterbesetzt.

Die Hälfte der Mitarbeiter ist erkrankt und das bereits seit Wochen. Der Betrieb ist somit stark beeinträchtigt, was die Bürger auch unmittelbar zu spüren bekommen. Sie brauchen derzeit teilweise sehr viel Geduld. Es ist sogar bereits vorgekommen, dass die Wartenden wieder nach Hause gehen mussten, obwohl sie noch gar nicht das erledigt hatten, wofür sie ins Rathaus gekommen waren. Nach Tagblatt-Informationen war dies etwa vergangenen Donnerstag der Fall, als es um 19 Uhr hieß: Das Amt hat nun Feierabend.

Bürgermeister Martin Schäfer (UWG) räumt ein, dass dies ein, zwei Mal passiert sei. Er erklärt auch den Grund. Man habe zwar versucht, Vertretungen für die erkrankten Kollegen zu finden. Doch das Arbeitsgesetz schreibt vor, dass Arbeitnehmer am Tag nicht länger als acht Stunden arbeiten dürfen. Nur wenn in einem Zeitraum von sechs Monaten im Durchschnitt acht Stunden nicht überschritten werden, kann die Arbeitszeit auf bis zu zehn Stunden verlängert werden. Schäfer betont: „Das ist nicht auszuhebeln.“

Das Rathaus hat nun reagiert und die Öffnungszeiten verkürzt. Zudem wurden die Bürger darauf hingewiesen, dass sie jederzeit die Möglichkeit haben, mit den Mitarbeitern im Einwohnermeldeamt einen Termin zu vereinbaren. Zudem können zahlreiche Anliegen über das Online-Bürgerserviceportal erledigt werden.

Die Zahl der Wartenden hat sich laut Schäfer bereits drastisch reduziert. Morgens um 8 Uhr sei es in der Regel voll, ebenso am Donnerstagnachmittag. Doch gegen Ende der Öffnungszeiten wartet zumeist niemand mehr. Wann das Einwohnermeldeamt wieder vollständig besetzt ist, kann der Bürgermeister nicht sagen. Allerdings werde derzeit eine Krankheitsvertretung gesucht.

Neue Öffnungszeiten

Das Einwohnermeldeamt hat bis auf Weiteres wie folgt geöffnet: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8 bis 11 Uhr, Donnerstag zudem von 16 bis 17.30 Uhr. Mittwoch ist geschlossen. Anmelden kann man sich per E-Mail an ema@groebenzell.de oder telefonisch unter der Nummer (0 81 42) 50 52 64. (sus)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rückruf-Aktion: Nun geht auf dem Bauernmarkt die Angst um
Nach der Rückruf-Aktion von Unser-Land-Eiern herrscht bei vielen Landwirten große Verunsicherung. Sie fragen sich: Wann erwischt es den nächsten? Der Landwirt, der Eier …
Rückruf-Aktion: Nun geht auf dem Bauernmarkt die Angst um
Weil sie nicht vorbeikommt: Frau fährt Helferin mit ihrem Auto an - und dann weiter
Eine 53-Jährige half gerade Kindern über einen Kreisverkehr - und war damit einer Autofahrerin im Weg. Diese schimpfte - und rammte die Helferin dann mit ihrem Auto. 
Weil sie nicht vorbeikommt: Frau fährt Helferin mit ihrem Auto an - und dann weiter
Junge Frau nach Unfall auf der B2 verletzt
Bei einem Unfall am Montag Nachmittag auf der B2 zwischen Bruck und Mammendorf ist eine junge Frau verletzt worden. Ihr Auto hat nur noch Schrottwert.
Junge Frau nach Unfall auf der B2 verletzt
Einbruch in Garage - Hochwertige Fahrräder gestohlen
Offenbar sehr professionell vorgehende Diebe haben in Germering hochwertige Fahrräder gestohlen.  Die Polizei sucht Zeugen.
Einbruch in Garage - Hochwertige Fahrräder gestohlen

Kommentare