Martin Schäferbefindet sich auf dem Weg der Besserung.

Nach Schlaganfall

Bürgermeister kommt aus Klinik

Gröbenzell – Bürgermeister Martin Schäfer (51) ist auf dem Weg der Besserung. Er wurde gestern aus dem Dachauer Krankenhaus entlassen. Das teilt das Rathaus mit. Die weitere Behandlung soll ambulant zu Hause erfolgen.

Der Gröbenzeller Rathauschef hatte am Sonntag einen Schlaganfall erlitten. Da er rasch behandelt wurde, kommt er schnell wieder auf die Beine, wie es in der Mitteilung heißt. Sein Sprachvermögen sei bereits wieder vollständig hergestellt. Schäfer sei guter Dinge, bald wieder mit voller Tatkraft die Amtsgeschäfte führen zu können. Bis es soweit ist, hält Vize-Bürgermeister Martin Runge die Stellung im Rathaus.  tb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mehr Open-Air-Konzerte bei Musiknacht
Zwei neue Bands, ein neuer Veranstaltungsort und mehr Open-Air-Konzerte: Die Besucher der 13. Gröbenzeller Musiknacht am Samstag, 1. Juli, dürfen sich auf die eine oder …
Mehr Open-Air-Konzerte bei Musiknacht
Ein Dorf als Zentrum der Europa-Bewegung
Europa braucht wieder mehr Stabilität. Das sagt Carsten Witt (76), Gründer des Projekts „Go Europe!“, angesichts erstarkender Rechtspopulisten. Der 76-jährige …
Ein Dorf als Zentrum der Europa-Bewegung
Kleine Museen müssen zusammenhalten
Die fünf von Fördervereinen geführten kleinen Museen im Landkreis wollen künftig enger zusammenarbeiten. Das ist das Ergebnis eines ersten Netzwerktreffens, zu dem …
Kleine Museen müssen zusammenhalten
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren
„Leben wir in einer postfaktischen Zeit?“ war die Frage, der sich die Podiumsmitglieder am Donnerstagabend im Cantina stellen mussten.
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren

Kommentare