Rund eine Stunde waren die 16 Einsatzkräfte der Feuerwehr Gröbenzell vor Ort.
+
Rund eine Stunde waren die 16 Einsatzkräfte der Feuerwehr Gröbenzell vor Ort.

Keine Verletzten

Feuerwehreinsatz: 13-Jähriger wirft mit Böller - und Container geht in Flammen auf

  • Thomas Benedikt
    vonThomas Benedikt
    schließen

Ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro ist bei einem Brand in einem Büro- und Lagercontainer in Gröbenzell entstanden.

Update vom 27. Dezember: Wie sich mittlerweile herausgestellt hat, hat ein 13-Jähriger einen Böller gezündet und diesen versehentlich an den Container an der Industriestraße geworfen. Dieser hatte sich dann entzündet. Das teilt die Polizei mit. Der Schaden beläuft sich auf rund 2000 Euro.

Ursprünglicher Artikel vom 23. Dezember:

Gröbenzell - Gegen 16.30 Uhr wurde der Gröbenzeller Feuerwehr ein Brand in einem Büro- und Lagercontainer gemeldet. Unter schwerem Atemschutz gingen die Einsatzkräfte in den Container und löschten das Feuer in kurzer Zeit. Anschließend entrauchten die Einsatzkräfte noch den Container mit einem Hochdrücklüfter und verschalten eine Tür samt Fenster.

Brennender Container in Gröbenzell: Polizei hat Ermittlungen aufgenommen - Brandursache unklar

Die Brandursache ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der ebenfalls alarmierte Rettungsdienst musste nicht eingreifen, es gab keine Verletzten. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 5000 Euro. Die Feuerwehr Gröbenzell war mit vier Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften etwa ein Stunde vor Ort.

Weitere Nachrichten aus der Gemeinde Gröbenzell finden Sie hier. Was ansonsten Polizei und Feuerwehr auf Trab hält, lesen Sie in unserem Blaulichtticker.

(Von Thomas Benedikt)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare