Das Übergangs-Rathaus an der Danziger Straße: Hier tagt der Gemeinderat.
+
Das Übergangs-Rathaus an der Danziger Straße hat bald ausgedient.

Wichtige Informationen für Bürger zu Ämtern und Wahl

Das müssen die Gröbenzeller zum Rathaus-Umzug wissen

  • Kathrin Böhmer
    VonKathrin Böhmer
    schließen

In etwa einem Monat ist es soweit: Das Gröbenzeller Rathaus zieht ins Ortszentrum zurück.

Gröbenzell – Bürgermeister Martin Schäfer freut sich schon sehr. Der Neubau sei weit gediehen, so dass die Mitarbeiter die Arbeit rasch wieder aufnehmen könnten, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Ab 1. September ist der Umzug abgeschlossen, es könne aber noch zu Einschränkungen kommen.

Einwohnermeldeamt

Am 26. und 27. August zieht die Verwaltung von der Danziger beziehungsweise Augsburger Straße in die Rathausstraße 1. Das Einwohnermeldeamt ist ab 25. August, 12 Uhr, bis einschließlich 31. August geschlossen.

Bei dringenden Notfällen steht ein Mitarbeiter zu den üblichen Öffnungszeiten unter Telefon (0172) 2 66 92 83 zur Verfügung. Das gilt zum Beispiel, wenn man ein Ausweisdokument für eine sofortige Reise benötigt und das nicht aufschiebbar ist.

Wichtiger Hinweis: Auch ab 1. September muss man einen Termin für das Einwohnermeldeamt vereinbaren, das läuft über die Internetseite www.groebenzell.de.

Wahlunterlagen

Wahlunterlagen für die Bundestagswahl können bis zum 25. August an der Danziger Straße 23 abgeholt werden. Ab 30. August ist ein Schalter im neuen Rathaus geöffnet – allerdings ist hier nur die Briefwahlausgabe möglich.

Bücherei und Bauhof

Die Außenstellen der Verwaltung, wie die Gemeindebücherei oder der Bauhof, sind an den Umzugstagen, 26. und 27. August, weder telefonisch noch per E-Mail erreichbar. Gegebenenfalls kann es auch am Folgetag, 28. August, noch zu temporären Beeinträchtigungen kommen.  gar

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare