Der Sozialdienst Gröbenzell dankte seinen Helfern im Rahmen eines Neujahrsempfangs. 

Ehrenamtliche sind große Stütze für Sozialdienst

Gröbenzell – Der Oekumenische Sozialdienst hatte seine ehrenamtlichen Mitarbeiter zu einem Neujahrsempfang eingeladen. Dabei wurde den Helfern für ihr Engagement gedankt. 

Denn ohne ihren Einsatz wären die umfangreichen Aufgaben des Sozialdienstes nicht zu schaffen, wie Aufsichtsratsvorsitzender Winfried Bauer betonte.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiten sind in der Kleiderkammer, bei Essen auf Rädern, in der Tagespflege, in der Begegnungsstätte, in der offenen PC-Runde beim Betreuten Wohnen zu Hause, in dem Projekt „Gemeinsam statt einsam“ und als Haushaltshilfen tätig.

Nach den offiziellen Worten begann dann der gesellige Teil. Die Gäste konnten Köstlichkeiten aus der Küche der Begegnungsstätte probierten. Musikalisch umrahmt wurde der Empfang vom Saxophon-Quartett Elkamomo.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jubel über den Spatenstich für die Offene Ganztagsschule
Ab dem Schuljahr 2018/19 gibt es in Grafrath eine Offene Ganztagsschule. Der Startschuss dafür wurde mit dem Spatenstich für den Anbau ans Schulhaus gegeben.
Jubel über den Spatenstich für die Offene Ganztagsschule
Kostenexplosion bei Abriss der Ährenfeldschule
Entsetzen und Empörung im Sonderausschuss für Bauvorhaben in Gröbenzell: Der Teilabriss der Ährenfeldschule ist wesentlich teurer geworden als geplant. Statt 188 000 …
Kostenexplosion bei Abriss der Ährenfeldschule
SCF: Schlusspfiff mit Pleite auf ganzer Linie
Der SC Fürstenfeldbruck ist pleite. Die Vergangenheit hat den Verein eingeholt. Wie es mit dem einstmals glorreichen Fußballclub weitergeht, ist ungewiss. Auch sportlich …
SCF: Schlusspfiff mit Pleite auf ganzer Linie
Mehr soziale Gerechtigkeit
Elf Direktkandidaten aus verschiedenen Parteien treten bei der Bundestagswahl im September im Wahlkreis Bruck/Dachau an. Die Redaktion stellt sie in Steckbriefen vor. …
Mehr soziale Gerechtigkeit

Kommentare