Pfarrer Gregor König verlässt die katholischePfarrgemeinde Gröbenzell.

St. Johann Baptist 

Er verlässt Gröbenzell

Pfarrer Gregor König hat nach neun Jahren die katholische Pfarrgemeinde St. Johann Baptist verlassen, um seine neue Aufgabe als Klinikseelsorger in Bogenhausen anzutreten.

Gröbenzell – 

Bei seinem letzten Gottesdienst bedankte sich Johann Höcherl im Namen der Kirchenverwaltung bei König. Im Anschluss kam die Pfarrgemeinde auf dem Kirchenvorplatz zu einem Empfang zusammen, um sich von dem Pfarrer zu verabschieden. Es sprachen unter anderem Kirchenvertreter und Kommunalpolitiker.

„Als mutiger, tatkräftiger und wortgewaltiger Pfarrer mit großem Gottvertrauen hat er klare Positionen in theologischen sowie kirchen- und gesellschaftspolitischen Fragen bezogen“, heißt es in einer Mitteilung. Im Kanon sang die ganze Feiergemeinde zum Abschluss: „Wir wünschen dir viel Segen.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

3,4 Millionen Euro für Maisacher Mittelschule
Die Mittelschule Maisach steht vor großen Aufgaben. Das war die Hauptbotschaft, die Egenhofens Bürgermeister Josef Nefele (BGE) seinem Gemeinderat beim ersten Treffen im …
3,4 Millionen Euro für Maisacher Mittelschule
Kreuzlinger Feld vor der Bebauung
Die Bebauung des so genannten Kreuzlinger Feldes gegenüber der Germeringer TSV-Halle ist schon vor über 20 Jahren diskutiert worden. Geschehen ist bis heute aber nichts. …
Kreuzlinger Feld vor der Bebauung
Das denken Brucks Politiker über die Begrenzung von Amtszeiten für Ministerpräsidenten
Der designierte Seehofer-Nachfolger Markus Söder (CSU) will die Amtszeit des Ministerpräsidenten auf zehn Jahre oder zwei Legislaturperioden begrenzen. Was denken …
Das denken Brucks Politiker über die Begrenzung von Amtszeiten für Ministerpräsidenten
Säckeweise Müll auf Grafrather Wiese
Auf einer Wiese an der Kottgeiseringer Straße in Grafrath hat ein Umweltsünder säckeweise Müll entsorgt. Seit rund einer Woche liegen die blauen und weißen Säcke dort. …
Säckeweise Müll auf Grafrather Wiese

Kommentare