Pfarrer Gregor König verlässt die katholischePfarrgemeinde Gröbenzell.

St. Johann Baptist 

Er verlässt Gröbenzell

Pfarrer Gregor König hat nach neun Jahren die katholische Pfarrgemeinde St. Johann Baptist verlassen, um seine neue Aufgabe als Klinikseelsorger in Bogenhausen anzutreten.

Gröbenzell – 

Bei seinem letzten Gottesdienst bedankte sich Johann Höcherl im Namen der Kirchenverwaltung bei König. Im Anschluss kam die Pfarrgemeinde auf dem Kirchenvorplatz zu einem Empfang zusammen, um sich von dem Pfarrer zu verabschieden. Es sprachen unter anderem Kirchenvertreter und Kommunalpolitiker.

„Als mutiger, tatkräftiger und wortgewaltiger Pfarrer mit großem Gottvertrauen hat er klare Positionen in theologischen sowie kirchen- und gesellschaftspolitischen Fragen bezogen“, heißt es in einer Mitteilung. Im Kanon sang die ganze Feiergemeinde zum Abschluss: „Wir wünschen dir viel Segen.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

17-Jähriger landet mit Auto der Großeltern im Gröbenbach
Die Polizei hat am späten Mittwochabend die Mitteilung erhalten, dass ein Auto im Gröbenbach steht. Vor Ort fand sie dann einen 17-Jährigen im Auto von Oma und Opa.  
17-Jähriger landet mit Auto der Großeltern im Gröbenbach
Auto schleudert Ampel gegen Fahrradfahrer: Senior schwer verletzt
An der Ampel an der FFB 11 in Puchheim am Ikarus-Center ist es am Mittwochnachmittag zu einem schweren Unfall gekommen. Ein 70-jähriger Radfahrer wurde schwer verletzt.
Auto schleudert Ampel gegen Fahrradfahrer: Senior schwer verletzt
Hinterhältiger Trick: Diebe bestehlen 82-Jährige
Die Gutgläubigkeit einer Seniorin haben Trickdiebe im Olchinger Stadtteil Graßlfing ausgenutzt
Hinterhältiger Trick: Diebe bestehlen 82-Jährige
Neuer Aldi eröffnet nächste Woche - darum soll es die modernste Filiale Deutschlands sein
Wenn bald der Aldi in Alling öffnet, wird das „der modernste Aldi-Markt Deutschlands“ sein, wie das Unternehmen verspricht. Der Konzern und die örtliche CSU hatten vorab …
Neuer Aldi eröffnet nächste Woche - darum soll es die modernste Filiale Deutschlands sein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.