1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck
  4. Gröbenzell

Fahrradfahrer schwer verletzt: Rätsel um Unfallursache

Erstellt:

Kommentare

PantherMedia B7644505
Beispielfoto © PantherMedia / jeancliclac / jeancliclac

Ein Mountain-Biker aus Gröbenzell ist bei einem offenbar von ihm selbst verschuldeten Unfall am Dienstagmittag bei Gut Hüll zwischen Gilching und Gauting (Kreis Starnberg) schwer verletzt worden.

Gröbenzell/Gauting -  Der 64-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Murnauer Klinik gebracht. Der Fahrer eines Mercedes hatte den Gröbenzeller in der Nähe einer Schranke am Boden liegend und aus Nasen und Ohren blutend gefunden und die Einsatzkräfte alarmiert. 

Die Polizei hat versucht den Unfallhergang zu rekonstruieren. Demnach muss der Gröbenzeller aus Gauting kommend auf der Römerstraße in Richtung Gilching gefahren sein. Kurz nach dem Ende eines Waldstücks etwa 300 Meter vor der Unterführung ist die Fahrbahn komplett gesperrt. Deshalb stehen dort rote Barken.

Der Radler muss trotzdem weiter gefahren, auf das unbefestigte Bankett ausgewichen und dort gestürzt sein. Etwa acht Meter hinter der Barke fanden die Polizisten eine große Blutlache am Boden. Hier lagen auch das Handy des Gröbenzellers und die Handyhalterung fürs Rad. Zudem hatte der Mercedesfahrer den Mann an dieser Stelle auch gefunden. Zu diesem Zeitpunkt war der Gröbenzeller bereits völlig desorientiert und nicht ansprechbar gewesen.

Auch interessant

Kommentare