Landratsamt zieht Antrag zurück

Fasanenweg: Doch keine Asylunterkunft

Gröbenzell – Die Nachbarn des Grundstücks Fasanenweg 30 atmen auf. Das Landratsamt hat den Bauantrag zu Errichtung einer Flüchtlingsunterkunft auf dem Areal zurückgenommen.

46 Container für bis zu 60 Asylbewerber hätten auf dem 1745 Quadratmeter großen Grundstück aufgestellt werden sollen – teils ein-, teils zweigeschossig und dies teilweise außerhalb der festgelegten Baugrenzen. Zudem waren Auto- und Fahrradabstellplätze und ein Spielplatz vorgesehen. Freiflächen wären so gut wie keine erhalten geblieben.

Nun will das Landratsamt an anderer Stelle eine Unterkunft planen. Wie Asylkoordinator Andreas Buchner mitteilt, werde demnächst „eine Bauvoranfrage für das Grundstück in der Zweigstraße bei der Gemeinde eingehen“. Dieses Grundstück hatte die Gemeinde dem Landratsamt im Februar bereits als möglichen Standort genannt.

Gröbenzells Vizebürgermeister Martin Runge (Grüne) hat die Rücknahme des Antrags nicht überrascht. „So wie er gestellt war, wäre der Antrag meines Erachtens niemals genehmigungsfähig gewesen“. Eigentlich hätte sich der Gemeinderat in der kommenden Woche damit befassen sollen. Die Beschlussvorlage dafür war bereits erstellt und darin war den Räten empfohlen worden, das Einvernehmen zu verweigern.

Dies war laut Buchner auch der Grund für das Landratsamt, den Antrag zurücknehmen. „Eine Weiterverfolgung dieses konkreten Objekts erscheint aufgrund der mit diesem Objekt verbundenen Schwierigkeiten nicht zielführend“,so Buchner.

Stefan Freudenstein aus dem Fasanenweg ist sichtlich erleichtert über die Entscheidung. „Uns ist ein Stein vom Herzen gefallen“, freut er sich. So mancher Anwohner sei durch den Bauantrag aufgewühlt gewesen und könne jetzt endlich wieder ruhig schlafen. Vor gut einer Woche hatten die Anwohner ihrer Sorgen noch mittels einer Aktion Ausdruck verliehen. Sie hatten die Unterkunft mit Absperrbändern simuliert. (sus)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sie löst die Rätsel im Allinger Archiv
Alling - Andrea Binder arbeitet sich seit zwei Jahren durch das Allinger Gemeindearchiv. Immer wieder entdeckt sie Interessantes und Kurioses – manches erklärt sich …
Sie löst die Rätsel im Allinger Archiv
Wird das Rathaus ein Gröbenbach-Palast?
Gröbenzell - Knapp 14,5 Millionen Euro sind für das neue Gröbenzeller Rathaus im Haushalt vorgesehen – deutlich mehr als anfangs geplant. Manche Gemeinderäte sprachen …
Wird das Rathaus ein Gröbenbach-Palast?
Bei Großbränden helfen Wehren zusammen
Landkreis - Ein Jahr ohne große Wetter-Kapriolen schlägt sich auch in der Einsatzbilanz der Landkreis-Feuerwehren nieder. Beim Neujahrsempfang blickte Kreisbrandrat …
Bei Großbränden helfen Wehren zusammen
Gas und Bremse verwechselt: Autofahrer kracht in Mauer
Olching - Bei einem Unfall am Freitag gegen 16 Uhr auf der Olchinger Straße ist ein 76-jähriger Autofahrer leicht verletzt worden. Er wurde in die Kreisklinik gebracht.
Gas und Bremse verwechselt: Autofahrer kracht in Mauer

Kommentare