Fahr

Fitness im früheren Möbelhaus

Gröbenzell – Das Gebäude des ehemaligen Möbelhauses Fahr an der Olchinger Straße darf in Zukunft auf vielfältige Weise gewerblich genutzt werden. Möglich macht das eine Bebauungsplanänderung, die der Gemeinderat jetzt einhellig genehmigt hat.

Jahrelang stand das Möbelhaus leer. Mittlerweile werden dort von zwei Anbietern wieder Möbel verkauft. Allerdings wird für den Verkauf lediglich eine Teilfläche des Gebäudes genutzt, der Rest steht weiterhin leer. Eine andere Nutzung ließ der Bebauungsplan bisher nämlich nicht zu.

Gemäß der neuen Bebauungsplan-Fassung darf auf 1500 Quadratmetern Möbel verkauft werden, wobei 225 Quadratmeter davon für den Verkauf von Randsortiment, wie Bettwaren und Heimtextilien, genutzt werden können. In Zukunft dürfen sich zudem nicht erheblich belästigende Gewerbebetriebe aller Art, Geschäfts-, Büro- und Verwaltungsgebäude ansiedeln und das Gebäude für sportliche und kulturelle Zwecke genutzt werden. So hat bereits ein Fitnessstudio Interesse bekundet, in das Gebäude einzuziehen.  sus

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Satirepartei stellt Ex-BBV-Mitglied als OB-Kandidaten auf
BBV, CSU, Grüne und die Freien Wähler haben ihre Kandidaten für die OB-Wahl im Mai bereits nominiert. Nun hat sich auch die örtliche Gruppe der Satirepartei „Die Partei“ …
Satirepartei stellt Ex-BBV-Mitglied als OB-Kandidaten auf
Allinger Bücherei: Fokus auf junge Leser
Eigentlich müsste die Gemeindebibliothek „Aktiv-Bücherei“ heißen, meinte der zuständige Kulturreferent Max Brunner nach der Präsentation im Gemeinderat. 
Allinger Bücherei: Fokus auf junge Leser
Egenhofen erhöht Gewerbesteuer
Der Gemeinderat hat den Gewerbesteuerhebesatz erhöht: von 300 auf 315 Punkte.
Egenhofen erhöht Gewerbesteuer
Straßensanierung wird teurer
Schlechte Nachricht für die Gemeinde und die Grundstücksbesitzer an der Brucker Straße: Die Sanierung der Straße im Osten wird sich verteuern. 
Straßensanierung wird teurer

Kommentare