Claus Donathist neues Mitglied der UWG-Fraktion.   Foto: tb

Wechsel in Gröbenzell

Gemeinderat heißt neue Mitglieder willkommen

Gröbenzell - Herzlich willkommen in unserem kleinen Haifischbecken.“ Mit diesem trockenen Kommentar hat die Fraktionsvorsitzende der UWG, Marianne Kaunzinger, ihr neues Fraktionsmitglied Claus Donath in der jüngsten Gemeinderatssitzung begrüßt

„. Der 49-jährige Dachdecker- und Spenglermeister rückt für Claudia O‘Hara-Jung in das Gremium nach. Donath ist verheiratet und hat ein Kind. Er hat fast sein ganzes Leben in der Gröbenbachgemeinde gelebt. Für ihn ist wichtig, „dass Gröbenzell eine schöne Gemeinde bleibt und nicht zu sehr verbaut wird“.

Auch die Grünen mussten sich von einem Fraktionsmitglied verabschieden. Markus Rainer, seit 14 Jahren Gemeinderatsmitglied und langjähriger Fraktionssprecher, hat das Gremium ebenfalls verlassen. Für ihn rückt Christa Spangenberg nach, die vom neuen Fraktionsvorsitzenden Martin Runge mit einem Kuss auf die Wange begrüßt wurde. Die 76-jährige Spangenberg war bereits von 1978 bis 2008 Mitglied des Gemeinderates, anfangs für die CSU, später für die UWG.

„Sie ist einmal reihum gegangen“ stellte Bürgermeister Martin Schäfer (UWG) bei ihrer Vorstellung lakonisch fest. Denn jetzt engagiert sie sich für die kommunalpolitische Arbeit der Grünen, ist aber nicht Mitglied der Partei geworden, wie sie betont. „Die Grünen machen die beste Umweltpolitik“, begründete Spangenberg ihren Schritt. Das Interesse an ihrer Gemeinde hatte die 76-Jährige auch nach ihrem Ausscheiden aus dem Gemeinderat niemals verloren. Sie freut sich, dass sie nun wieder mitgestalten kann. „Gröbenzell ist in einer Phase, die sehr interessant ist“, sagt sie mit Verweis auf den Rathausneubau und die geplante Umgestaltung von Bahnhof- und Kirchenstraße.  

von Susanne Schwind

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fasching und Frühling locken die Narren
Wenn ein fast zwei Meter großer bärtiger Engel bei 15 Grad und Sonnenschein unterwegs ist, dann ist Fasching in Bruck. Die Heimatgilde hatte zum ersten Faschingstreiben …
Fasching und Frühling locken die Narren
Villa Kunterbunt und das Namensrecht
Wenn sie durch ihre Villa Kunterbunt hüpft, haben ganze Generationen viel Spaß mit Pippi Langstrumpf. Keinen Spaß verstehen aber angeblich die Erben von Astrid Lindgren, …
Villa Kunterbunt und das Namensrecht
Schlägerei nach Faschingsball
Sie waren als Polizisten verkleidet, sorgten aber für reichlich Ärger: Vier junge Männer haben auf einem Faschingsball in der Mammendorfer Jahnhalle gepöbelt und …
Schlägerei nach Faschingsball
Don-Bosco-Abriss gefährdet Kunstwerke
Das ehemalige Altenheim Don Bosco ist gespickt mit Arbeiten des Künstlers Josef Dering. Nun will die Caritas das Gebäude abreißen. Was mit seinen Kunstwerken passiert, …
Don-Bosco-Abriss gefährdet Kunstwerke

Kommentare