Umgestaltung kommt wieder auf den Tisch

Gemeinderat wagt sich an die Bahnhofstraße

Gröbenzell – Die Umgestaltung der westlichen Bahnhofstraße beschäftigt die Gemeinde seit Jahrzehnten und ist immer wieder für einen politischen Streit gut. Nun wagt sich der vor zwei Jahren neu gewählte Gemeinderat an dieses heikle Thema.

„Ich bin guter Dinge, dass etwas vorwärts geht“, sagt Bürgermeister Martin Schäfer (UWG). In den vergangenen Monaten haben laut Schäfer zahlreiche Gespräche mit den Planern stattgefunden. Und heute Abend wird den Gemeinderatsmitgliedern ein Bebauungsplanentwurf vorgestellt. Das Gremium tagt ab 20 Uhr öffentlich.

Für das rund 22 000 Quadratmeter große Areal, wovon allein rund 13 000 Quadratmeter im Eigentum der Gemeinde sind, war bereits vor Jahren ein Architektenwettbewerb durchgeführt worden. An die Arbeit des Siegers muss sich der Bebauungsplanentwurf nun halten. Trotzdem haben die Räte viel zu entscheiden. Eine wichtige Frage ist, ob die vor Jahren festgelegte Höchstgrenze bei der Geschossflächenzahl von 0,7 und bei der Anzahl der Stockwerke, nämlich vier, bestehen bleiben soll. Ferner muss festgelegt werden, wie die neu entstehenden Gebäude genutzt werden.

Lange war über den Bau eines Hotels am südlichen Ende des Gebietes nahe dem Bahnhof diskutiert worden. Interessenten dazu hätten in jüngster Zeit im Rathaus aber nicht angeklopft, berichtet Schäfer. Auch die Supermarkt-Frage muss wieder aufgeworfen werden. In einem Bürgerentscheid war dazu vor Jahren eine Obergrenze von 400 Quadratmetern Verkaufsfläche festgelegt worden. Doch immer wieder werden Stimmen laut, der Markt müsse größer werden. Schäfer erinnert daran, dass laut einem Gutachten ein größerer Markt Kaufkraft aus dem Süden abziehen werde.

Weitere wichtige Themen im Zusammenhang mit der Umgestaltung der Bahnhofstraße sind die Gestaltung des Straßenraums und die Überplanung des Grundstückes „Grüner Baum“. Dafür lagen vor zwei Jahren bereits konkrete Pläne vor. „Diese Planung ist hinfällig“, so Schäfer.  

sus

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Pläne zu Einheimischenmodell in Mauern
Den vorhandenen Platz gut ausnutzen, aber dennoch einen dörflichen Charakter behalten: Das soll beim geplanten Neubaugebiet für ein Einheimischenmodell im Grafrather …
Pläne zu Einheimischenmodell in Mauern
Gesundheitsmesse: So bleibt man gesund und fit
Die erste Gesundheitsmesse in der Stadthalle ist rundum gelungen. Sie zeigte unter anderem auf, wie man fit bleibt und wo es Hilfe gibt.
Gesundheitsmesse: So bleibt man gesund und fit
Geschäfte am Bahnhof haben es schwer
Haben die kleinen Läden vor dem Alois-Harbeck-Platz eine Zukunft? Diese Frage sorgte jetzt im Planungsausschuss des Stadtrats für Diskussionen.
Geschäfte am Bahnhof haben es schwer
Geliebte Schätze wechseln den Besitzer
Ob Opas alte Plattensammlung oder Omas feines Teeservice – alles muss raus. Das war auch das Motto auf dem diesjährig zweiten Flohmarkt auf dem Volksfestplatz.
Geliebte Schätze wechseln den Besitzer

Kommentare