+
Alte Fundräder sollen in Gröbenzell wieder fit gemacht und zur Ausleihe angeboten werden.

Gröbenzell

Auch wegen der vielen Diebstähle: Kostenloser Radverleih am Bahnhof

Bis zu 300 Räder verschwinden jedes Jahr vom Gröbenzeller Bahnhof. Für Radlbesitzer eine erschreckend hohe Zahl und für die Gemeinde ein Grund zum Handeln: Ab April soll man sich gratis Drahtesel ausleihen können – aus dem Fundräderbestand.

Gröbenzell – Die Idee stellte Bürgermeister Martin Schäfer (UWG) im Gemeinderat vor. 20 Fundräder, die vorab einen ordentlichen Service durchlaufen sollen, würden zur Verfügung stehen. An zwei Punkten könnten die Gröbenzeller diese abholen: an der Nord- und der Südseite des Bahnhofes. Das Projekt würde zunächst einmal drei Jahre lang laufen.

Vorgesehen ist, dass die Räder längstens 36 Stunden geborgt werden dürfen. Danach müssen sie wieder an den Ausleihstationen abgegeben werden. Zudem soll es einen Einsammelservice für nicht zurückgebrachte Räder geben. Bevor ein solches Leihrad genutzt werden kann, müssen sich die Interessenten bei der Gemeinde mit Namen, Adresse und E-Mail-Adresse anmelden. Anschließend wird ihnen der Code für die Schlösser gegeben.

Drahtesel müssen auf Vordermann gebracht werden

Die Kosten für die Gemeinde sind mit 44 000 Euro für die drei Jahre veranschlagt. Das Geld muss aber nicht nur aus eigener Kraft aufgebracht werden: Vom Bundesverkehrsministerium wird ein Zuschuss von 35 200 Euro erwartet. 8800 Euro sollen noch aus dem Gemeindesäckel einfließen.

Einige Vorarbeit muss für das Projekt schon geleistet werden: Die Drahtesel werden zunächst auf Vordermann gebracht und mit Schlössern versehen. Außerdem müssen diese so markiert werden, dass die Gemeinde als Eigentümer zu erkennen ist. Für die Ausleihstationen müssen Schilder angefertigt werden.

Im Gemeinderat stieß das Projekt teils auf große Skepsis. Kurt Köppl (CSU) machte aus seiner Ablehnung keinen Hehl und kritisierte es als „Schmarrn“. Das koste viel Geld, mache der Verwaltung viel Arbeit und sei überflüssig. Sein Fraktionskollege Michael Schweyer fürchtete, die ausgeliehenen Räder würden im ganzen Gemeindegebiet herumliegen, Offenbar ist das bei einem Versuch in München vor einigen Jahren schon einmal passiert.

Fundräder oft nur Schrott

Bauamtsleiter Markus Groß sieht diese Gefahr nicht: „Ich glaube, mit 20 Rädern haben wir das relativ gut im Griff.“ Daniel Holmer (Grüne) wünschte sich, das Ganze auszuprobieren und wenn nötig nachzusteuern. Auch Martin Runge (Grüne) sprach sich für einen Versuch aus. Er war aber skeptisch, ob die Kalkulation halten wird: „Ein Rad herzurichten ist teuer.“ Vor allem, weil Fundräder großteils Schrott seien. Auch Anton Kammerl (CSU) sprach sich für den Versuch aus, er versprach sogar, ein E-Bike als Leihrad zur Verfügung zu stellen.

Entscheiden muss sich aber noch, ob Gröbenzell in das geförderte Projekt aufgenommen wird. Bisher konnte lediglich das Interesse angemeldet werden. Läuft alles wie geplant, geht es im April los. (sus)

Auch interessant: Selbstversuch auf kaum genutzter Mitfahrbank

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

16-Jähriger greift Polizeibeamtin an
Zu einem größeren Zwischenfall kam es auf dem Münchner Königsplatz. Dabei wollte sich ein 16-Jähriger aus dem Brucker Landkreis mit einer Polizistin prügeln.
16-Jähriger greift Polizeibeamtin an
Zwei Tonnen Bücher im Sonderangebot
Im Herbst mit Büchern eindecken, vielleicht ein kleines Geschenk für Weihnachten entdecken – seit über 20 Jahren ist der Bücher-Flohmarkt der Stadtbibliothek eine gute …
Zwei Tonnen Bücher im Sonderangebot
Mehr Mobilität mit Leihrädern und E-Autos
Die Stadt beteiligt sich am landkreisweiten Projekt der Mobilitätsstationen. Schon 2021 sollen die ersten sechs Standorte errichtet werden, an denen in der Nähe von …
Mehr Mobilität mit Leihrädern und E-Autos
Wie ein großes Feuerwehr-Puzzle
Im Internet schießen die verrückten Aufgaben wie Pilze aus dem Boden. Zur Zeit ist die „Tetris-Challenge“ sehr beliebt und auch die Olchinger Feuerwehr springt auf den …
Wie ein großes Feuerwehr-Puzzle

Kommentare