+
Mitten in die Glasfassade war der BMW gekracht.

Fahrer zu schnell und mit über zwei Promille

Auto in Glasfassade gekracht: 50.000 Euro Schaden

  • schließen

Spektakulärer Unfall an der Olchinger Straße: Ein Maisacher (30) krachte mit seinem Auto in die Glasfassade der Seniorenresidenz.

Gröbenzell– Viele Senioren dürften in der Nacht auf Sonntag aus dem Schlaf geschreckt sein, als es gegen 0.25 Uhr ohrenbetäubend laut krachte. Kurz darauf waren viele Sirenen zu hören, und dann gingen die Aufräumarbeiten los.

Der Maisacher hatte mit seinem BMW in der Freyastraße ein Auto überholen wollen. Dabei überschätzte er seine Fahrfähigkeiten – und sein Tempo. An der Ampel Olchinger/Freyastraße verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr über eine Verkehrsinsel. Dann schleuderte der BMW in die Glasfassade der Seniorenresidenz. Auch am Mauerwerk entstand großer Schaden. Der Sachschaden wird auf rund 50.000 Euro geschätzt.

Die Gröbenzeller Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen und 21 Mann vor Ort. Der BMW musste mittels Kran geborgen werden. Dann wurde die Fassade mit Holzwänden provisorisch verkleidet. Die Aufräumarbeiten zogen sich zwei Stunden hin. Der 30-Jährige kam leicht verletzt in die Kreisklinik – er hatte über zwei Promille.

zag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Politik im Landkreis Fürstenfeldbruck
Wer hat im Landkreis Fürstenfeldbruck eigentlich das Sagen? Welche politischen Organe gibt es? So funktioniert die Politik im Landkreis Fürstenfeldbruck.
Die Politik im Landkreis Fürstenfeldbruck
Ärger über vermüllten Wertstoffhof: Gemeinderat beklagt „erschütternden“ Anblick
Der kleine Wertstoffhof am Schöngeisinger S-Bahnhof wird voraussichtlich verlegt oder geschlossen. Grund ist die ständige Verschmutzung des Geländes durch Abfälle, die …
Ärger über vermüllten Wertstoffhof: Gemeinderat beklagt „erschütternden“ Anblick
Immer weniger Respekt vor Rettungs- und Einsatzkräften
Die Zahl der Einsatzkräfte muss der Kreisfeuerwehr keine Sorgen machen. „Das entwickelt sich weiter nach oben“, sagte Kreisbrandrat Hubert Stefan in der …
Immer weniger Respekt vor Rettungs- und Einsatzkräften
Bürgermeister begrüßt seinen Sohn im Gemeinderat
In Emmering wird der Gemeinderat mehr und mehr zur Familiensache. Jetzt hat Bürgermeister Michael Schanderl (Freie Wähler/FW) seinen Sohn Michael als neues …
Bürgermeister begrüßt seinen Sohn im Gemeinderat

Kommentare