+
Mitten in die Glasfassade war der BMW gekracht.

Fahrer zu schnell und mit über zwei Promille

Auto in Glasfassade gekracht: 50.000 Euro Schaden

  • schließen

Spektakulärer Unfall an der Olchinger Straße: Ein Maisacher (30) krachte mit seinem Auto in die Glasfassade der Seniorenresidenz.

Gröbenzell– Viele Senioren dürften in der Nacht auf Sonntag aus dem Schlaf geschreckt sein, als es gegen 0.25 Uhr ohrenbetäubend laut krachte. Kurz darauf waren viele Sirenen zu hören, und dann gingen die Aufräumarbeiten los.

Der Maisacher hatte mit seinem BMW in der Freyastraße ein Auto überholen wollen. Dabei überschätzte er seine Fahrfähigkeiten – und sein Tempo. An der Ampel Olchinger/Freyastraße verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr über eine Verkehrsinsel. Dann schleuderte der BMW in die Glasfassade der Seniorenresidenz. Auch am Mauerwerk entstand großer Schaden. Der Sachschaden wird auf rund 50.000 Euro geschätzt.

Die Gröbenzeller Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen und 21 Mann vor Ort. Der BMW musste mittels Kran geborgen werden. Dann wurde die Fassade mit Holzwänden provisorisch verkleidet. Die Aufräumarbeiten zogen sich zwei Stunden hin. Der 30-Jährige kam leicht verletzt in die Kreisklinik – er hatte über zwei Promille.

zag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fall Malina: Schlussbericht liegt vor - Einige Fragen beantwortet, andere bleiben offen
Regensburg - Malina Klaar, die vermisste Studentin aus dem Raum Fürstenfeldbruck, ist tot. Sie wurde nur 20 Jahre alt. Alles spricht für einen tragischen Unfall. Die …
Fall Malina: Schlussbericht liegt vor - Einige Fragen beantwortet, andere bleiben offen
Schon immer kamen Fremde – und blieben
Heute ist der internationale Tag der Migranten. Doch das Thema Zuwanderung ist so alt wie die Menschheit selbst. Auch der Landkreis ist seit tausenden von Jahren Ziel …
Schon immer kamen Fremde – und blieben
Justus aus Gernlinden
Annika und Karl Braun aus Gernlinden freuen sich über ihr erstes Kind. Ihr Justus erblickte im Brucker Klinikum das Licht der Welt. Am Tag seiner Geburt wog er 3090 …
Justus aus Gernlinden
Vorfahrtsregelung stört Anwohner
Auch mit der zunehmenden Abgas- und Feinstaubbelastung begründen drei Familien aus dem Kreuzungsbereich Parsberg- und Kapellenstraße ihren Antrag an den Gemeinderat, die …
Vorfahrtsregelung stört Anwohner

Kommentare