Heftige Explosion in Wohnhaus: Foto zeigt Ausmaß der Katastrophe - Mann und Kind weiter verschüttet

Heftige Explosion in Wohnhaus: Foto zeigt Ausmaß der Katastrophe - Mann und Kind weiter verschüttet
+
Die Feuerwehr sichert erst einmal den Baum, damit er nicht noch mehr Schaden anrichten kann. 

Sturmtief Bennet schlägt in Gröbenzell zu

Fichte knickt um und fällt auf Hausdach

  • schließen

Das Sturmtief Bennet schlug vergangene Nacht auch in Gröbenzell zu. Ein Baum hielt dem Wind nicht stand und fiel auf ein Einfamilienhaus. 

Gröbenzell - Für die Gröbenzeller Feuerwehr begann der Montagabend mit einem Großeinsatz. Gleich vier Fahrzeuge brachen gegen 20.30 Uhr in die Jägerstraße auf. Dort hatte das Sturmtief Bennet eine Fichte umgeknickt. Der Baum fiel zuerst auf eine kleine Hütte und kam dann auf dem Dach eines Einfamilienhauses zum Liegen.

Die Feuerwehrmänner stiegen zunächst mit einer Leiter auf das Dach um den Baum zu sichern. Er sollte nicht abrutschen und noch mehr Schaden anrichten. Als die Fichte fest mit einer Seilwinde verzurrt war, fingen die Männer an, mit einer Motorsäge den Stamm zu zerteilen und abzutragen. 

15 Feuerwehrmänner waren bei dem Einsatz beteiligt. Der ganze Einsatz dauerte circa eine Stunde. Verletzt wurde niemand. Die Schadenssumme ist bisher noch nicht bekannt. 

Lesen Sie auch:

Sturmtief Bennet schlägt in Mammendorf zu. Partyzelt wurde vom Wind zerfetzt. 

Einkaufswagen lag auf Gleisen in der Nähe des Bahnhofs Buchenau. Regionalexpress zu Notbremsung gezwungen. 

In ganz Bayern wütete das Sturmtief Bennet. Lesen Sie mehr im aktuellen Ticker. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Blaulicht-Ticker: Gleich dreimal begehen Unbekannte nach einem Unfall Fahrerflucht
Rund um die Uhr sind Polizei und Feuerwehr im Landkreis Fürstenfeldbruck einsatzbereit. Wohin sie unterwegs sind und warum, erfahren Sie im Blaulicht-Ticker.
Blaulicht-Ticker: Gleich dreimal begehen Unbekannte nach einem Unfall Fahrerflucht
Umweltsünder: Getriebeöl in der Kanalisation entsorgt
Drei Rumänen im Alter von 22 bis 28 Jahren sind am Samstag in Germering dabei beobachtet worden, wie sie Getriebeöl in die Kanalisation entsorgten.
Umweltsünder: Getriebeöl in der Kanalisation entsorgt
Kinder quälen und erschlagen einen Igel
Ein Germeringer hat am Freitagabend von seinem Balkon in der Josef-Kistler-Straße 18 aus beobachtet, wie drei Kinder einen Igel quälten und diesen dann mit einer …
Kinder quälen und erschlagen einen Igel
Diese Senioren singen sich gesund
Singen ist gesund – auch und gerade für ältere Semester. Speziell für über 60-Jährige gibt es deshalb im Rahmen der Volkshochschule (VHS) ein neues Chorprojekt namens …
Diese Senioren singen sich gesund

Kommentare