1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck
  4. Gröbenzell

Fichte knickt um und fällt auf Hausdach

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Thomas Eldersch

Kommentare

Die Feuerwehr sichert erst einmal den Baum, damit er nicht noch mehr Schaden anrichten kann.
Die Feuerwehr sichert erst einmal den Baum, damit er nicht noch mehr Schaden anrichten kann. © Feuerwehr Gröbenzell

Das Sturmtief Bennet schlug vergangene Nacht auch in Gröbenzell zu. Ein Baum hielt dem Wind nicht stand und fiel auf ein Einfamilienhaus.

Gröbenzell - Für die Gröbenzeller Feuerwehr begann der Montagabend mit einem Großeinsatz. Gleich vier Fahrzeuge brachen gegen 20.30 Uhr in die Jägerstraße auf. Dort hatte das Sturmtief Bennet eine Fichte umgeknickt. Der Baum fiel zuerst auf eine kleine Hütte und kam dann auf dem Dach eines Einfamilienhauses zum Liegen.

Die Feuerwehrmänner stiegen zunächst mit einer Leiter auf das Dach um den Baum zu sichern. Er sollte nicht abrutschen und noch mehr Schaden anrichten. Als die Fichte fest mit einer Seilwinde verzurrt war, fingen die Männer an, mit einer Motorsäge den Stamm zu zerteilen und abzutragen. 

15 Feuerwehrmänner waren bei dem Einsatz beteiligt. Der ganze Einsatz dauerte circa eine Stunde. Verletzt wurde niemand. Die Schadenssumme ist bisher noch nicht bekannt. 

Lesen Sie auch:

Sturmtief Bennet schlägt in Mammendorf zu. Partyzelt wurde vom Wind zerfetzt. 

Einkaufswagen lag auf Gleisen in der Nähe des Bahnhofs Buchenau. Regionalexpress zu Notbremsung gezwungen. 

In ganz Bayern wütete das Sturmtief Bennet. Lesen Sie mehr im aktuellen Ticker. 

Auch interessant

Kommentare