Polizeireport

Jugendliche randalieren

Gröbenzell - Zwei Junge Männer haben in der Nacht zum Sonntag randaliert. Unter anderem haben sie Pfosten aus ihren Verankerungen gerissen.

Zwei männliche Jugendliche haben am Sonntag kurz nach 1 Uhr ihre Aggressionen an einigen Leitpfosten an der Herrmann-Löns-Straße in Gröbenzell ausgelassen. Sie rissen die Stempen aus den Verankerungen und warfen sie auf die Fahrbahn. Schaden: 500 Euro. Ein Anwohner beobachtete die beiden und rief die Polizei. Die Beamten suchten zwar sofort den Tatort ab, konnten die Jugendlichen aber nicht fassen. 

Kurze Zeit später ereilte die Polizisten bereits die nächste Meldung. Zeugen hatten beobachtet, dass an der Frühlingstraße und im Lenzweg Mülltonnen auf die Fahrbahn geschoben wurden. Schaden entstand nicht. Weil die Tatorte so nahe aneinander liegen, gehen die Beamten davon aus, dass die Jugendlichen auch für letzteres Vergehen verantwortlich sind.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das Wiesn-Madl von 2016 im Ehe-Glück
Durch den Wettbewerb tz-Wiesn-Madl fanden sie zusammen - jetzt hat Giuliana, die Gewinnerin von 2016, ihren Tobias geheiratet. 
Das Wiesn-Madl von 2016 im Ehe-Glück
Baum stürzt auf fahrendes Auto
Das Unwetter am Freitagabend hat auch in der Region Fürstenfeldbruck zahlreiche Bäume zum Umstürzen gebracht. Bei Adelshofen fiel ein Stamm sogar auf ein fahrendes Auto.
Baum stürzt auf fahrendes Auto
CSU fordert abschließbare Fahrradboxen am Bahnhof
Nach Ansicht der CSU würden weit mehr Bürger der Gemeinde mit dem Fahrrad zur S-Bahn kommen, wenn es dort sicherer abgestellt werden könnte.
CSU fordert abschließbare Fahrradboxen am Bahnhof
Der Schweinehund-Bezwinger
Robert Schramm, 52, ist Extrem-Sportler. Unter anderem läuft er mit Anfang 50 die längsten Treppen der Welt nach oben. Wie er das macht? Reine Kopfsache. Über ein …
Der Schweinehund-Bezwinger

Kommentare