+
Die Feuerwehr setzte Löschschaum ein, um das Feuer zu löschen.

Großeinsatz der Feuerwehr

Mann will offenen Kamin einschüren - und schmeißt Schachtel mit Spraydosen hinein: Haus unbewohnbar

Weil er seinen Kamin offenbar mit einem Karton voll Spraydosen schürte, hat ein 73-Jähriger am Sonntagnachmittag sein halbes Haus abgefackelt.

Gröbenzell – Der Mann erlitt bei dem Feuer Brandwunden und eine Rauchvergiftung. Der Schaden am Gebäude liegt ersten Schätzungen zufolge bei rund 80 000 Euro.

Als die Feuerwehr an dem Haus am Eibseeweg eintraf, brannte das Wohnzimmer bereits lichterloh. Die Flammen schlugen bereits durch die geborstenen Scheiben bis unters Dach. Weil der Bewohner sich selbst in Sicherheit bringen konnte, konzentrierten sich die Brandbekämpfer darauf, die Flammen nicht auf die oberen Geschosse und das Nachbarhaus übergreifen zu lassen. Ihre Taktik ging auf, sie konnten das Feuer auf das Erdgeschoss begrenzen und brachten es nach rund zehn Minuten unter Kontrolle. Bis alle Glutnestern gelöscht waren, dauerte es allerdings noch mehrere Stunden.

„Das war schon eine größere Sache“, sagt Christian Weirauch, Kommandant der Feuerwehr Gröbenzell. Das Feuer habe zu den fünf größten Bränden des Jahres in Gröbenzell gehört. Er sei froh, dass es gelungen sei, ein Übergreifen auf das Obergeschoss sowie auf die andere Seite des Doppelhauses zu verhindern. Deren Bewohner mussten das Gebäude nur vorsorglich verlassen und konnten wenig später wieder zurückkehren. Das betroffene Haus hingegen ist erst einmal unbewohnbar.

Wie genau dem Bewohner der fatale Fehler unterlaufen konnte, ist noch nicht klar. Die Polizei konnte den 73-Jährigen bislang nicht vernehmen.  

tog

Lesen Sie auch: 

Von Gemeinde beauftragt: Firma feuert Ladung Hackschnitzel auf Haus - und haut ab. Ein Debakel anderer Art erlebten die Betreiber einer neuen Center-Parcs-Anlage im Allgäu. Jetzt konnte sie wiedereröffnet werden.

Schreie aus Wohnung: Bewohner in Flammen-Hölle gefangen - Feuerwehrmänner kollabieren bei Rettung

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare