+
Gröbenzell will die geplante Verkehrswende unterstützen.

Mobilität

Gröbenzell stellt zwei zusätzliche E-Ladesäulen auf

Die Elektromobilität wird ein immer wichtigeres Thema – sowohl in der bundesweiten als auch in der Kommunalpolitik.

Gröbenzell –  In Gröbenzell will man diese Art der Fortbewegung unterstützen und lässt derzeit zwei sogenannte Marktplatzverteiler für Wochenmarkt und Veranstaltungen aufstellen. Die werden zusätzlich mit zwei Ladeanschlüssen für E-Autos ausgerüstet. Ein Verteiler soll in der Bahnhofstraße stehen. Der andere kommt in der Rathausstraße Ecke Kirchenstraße. Sie sollen noch 2019 in Betrieb genommen werden.

Der offizielle Betreiber der Ladesäulen ist die Gemeinde. Verteiler und Ladesäulen wurden nach einer entsprechenden Ausschreibung an die Firma E-Wald vergeben. Der Netzanschluss erfolgte über die KommEnergie, die auch die Ladesäulen mit Strom versorgt. So wird sichergestellt, dass der Strom zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien stammt.

Der maximale Ladestrom an den Steckanschlüssen (AC-/Wechselladestrom, Typ 2 Steckerverbindung) beträgt jeweils 22 Kilowatt und liegt damit im Bereich der Mittel-schnell-Ladung. Die Nutzung ist im Augenblick rund um die Uhr an allen sieben Tagen der Woche möglich. Die Parkzeit – während des Ladevorgangs – von maximal zwei Stunden orientiert sich an der im Zentrum üblichen Parkdauer.

Bei Fragen und Störungen kann man sich an Anton Achatz von der Firma E-Wald wenden. Ereichbar ist er unter Telefon (0 99 23) 8 04 54 71 oder per E-Mail an anton.achatz@e-wald.eu.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Olching feiert: Ein Riesenrad zum Jubiläumsvolksfest
Das Olchinger Volksfest gibt es schon seit 70 Jahren: Zum Jubiläum will die Stadt es richtig krachen lassen. Nach sehr langer Zeit steht wieder ein Riesenrad auf dem …
Olching feiert: Ein Riesenrad zum Jubiläumsvolksfest
Rechte Parolen: FDP fordert Abbitte vom eigenen Kandidaten
 Führende Köpfe der FDP im Landkreis gehen auf Distanz zum Brucker Stadtrat Herwig Bahner. Nach einem seiner Facebookposts verlangen sie von ihm eine „öffentliche …
Rechte Parolen: FDP fordert Abbitte vom eigenen Kandidaten
Weiberfasching: Frauen genießen das Feiern ohne Männer
Am unsinnigen Donnerstag waren wieder die närrischen Frauen unterwegs. Die Heimatgilde „Die Brucker“ feierten ihren Weiberfasching zum dritten Mal im Unterhaus. Die …
Weiberfasching: Frauen genießen das Feiern ohne Männer
Täter ziehen durch die Stadt: Erneut Seitenscheiben von Autos eingeschlagen
Die Angst geht um bei Germeringer Autobesitzern. Bereits zweimal zog ein Rowdy durch die Nacht und zertrümmerte wahllos Seitenscheiben.
Täter ziehen durch die Stadt: Erneut Seitenscheiben von Autos eingeschlagen

Kommentare