+
Der Edeka in Gröbenzell rüstet um.

Gröbenzell

Supermarkt wird deutlich größer und bekommt ein Café

 Vor verschlossenen Türen und leeren Räumen stehen derzeit Kunden, die beim Edeka an der Olchinger Straße einkaufen wollen. Der Supermarkt ist seit Kurzem zu. Er wird umgebaut, vergrößert und modernisiert.

Gröbenzell – Ende des Jahres wird die Filiale „in neuem Glanz“ wiedereröffnet, heißt es von Edeka.

Wie der neue Glanz aussehen wird, daraus macht der Lebensmittelhändler ein Geheimnis. Verraten wird lediglich, dass sich das Warenangebot vergrößern wird. Und: Dort, wo früher ein Bekleidungsgeschäft war, soll ein Bäcker aufmachen und es soll ein Café geben. Ob der Getränkemarkt bleibt, wo er bisher war, verrät die Pressestelle nicht.

Beantragt hatte das Unternehmen den Umbau und die Sanierung der Filiale bei der Gemeinde bereits vor einem Jahr. Im Bauausschuss war der Antrag auf wenig Gegenliebe gestoßen. Denn bisher war das Gebäude eben auf drei Verkaufsflächen aufgeteilt: Super- und Getränkemarkt sowie Bekleidungsgeschäft, das seit Monaten leer steht. Beantragt war, diese einzelnen Teile zu einem 1650 Quadratmeter großen Markt zusammenzufassen.

Diese Vergrößerung widerspricht aber dem, was in einem Einzelhandelsgutachten und einem städtebaulichen Entwicklungskonzept für die Gemeinde empfohlen wurde. Demnach sollte darauf geachtet werden, dass man keine Konkurrenz schaffe, die die Geschäfte im nahen Ortszentrum schwächen könnte.

Das Landratsamt wurde dann vom Bauausschuss gebeten, zu prüfen, ob ein Markt in der beantragten Größe im Gewerbegebiet zulässig ist. Dafür muss nachgewiesen werden, dass der Markt nicht vorwiegend der übergemeindlichen Versorgung dienen soll.

Festgestellt wurde daraufhin, dass die an Gröbenzell anschließenden Städte wie Olching, Puchheim und München mit seinem Ortsteil Lochhausen selber über Vollsortimenter verfügen. Daher sei nicht anzunehmen, dass in einem vergrößerten Supermarkt mehr als die Hälfte des Warenabsatzes von Einwohnern anderer Gemeinden getätigt wird. Die Baugenehmigung für Umbau und Sanierung des Marktes wurde daher erteilt. (sus)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Goliath unter den Rindern: Ein Ochse in Germering überragt sogar seinen Pfleger
Auf dem Germeringer Gnadenhof Gut Streiflach wohnt ein Gigant unter den Rindern. Der behäbige Ochse Flori stellt seine wiederkäuenden Kollgen weit in den Schatten.
Goliath unter den Rindern: Ein Ochse in Germering überragt sogar seinen Pfleger
Sie sind alten Wegen auf der Spur
Wege haben die Menschen zu allen Zeiten verbunden. Die meisten davon sind allerdings in Vergessenheit geraten. Ulrich Bähr aus Schöngeising will möglichst viele alte …
Sie sind alten Wegen auf der Spur
Mehr Platz für Räder am Fürstenfeldbrucker Bahnhof
Der Brucker Bahnhof soll für Radfahrer attraktiver werden. Nicht nur durch mehr, sondern auch modernere und sicherere Abstellmöglichkeiten. Und das auch noch für wenig …
Mehr Platz für Räder am Fürstenfeldbrucker Bahnhof
Olching: Unbekannter belästigt junge Frau in S-Bahn - sie bittet Fahrgast um Hilfe
Eine 23-jährige wurde am Mittwochmorgen von einem bisher Unbekannten in der S3 sexuell belästigt. Ein Mann begrapschte sie dreist.
Olching: Unbekannter belästigt junge Frau in S-Bahn - sie bittet Fahrgast um Hilfe

Kommentare