Gröbenzell

85-Jährigen abgezockt

Gröbenzell – Ein 85-jähriger Gröbenzeller ist Opfer von fiesen Trickbetrügern geworden.

Zwei Männer boten sich an, Einfahrt und Terrasse zu reinigen und der alte Herr stimmte zu. Einer der Betrüger machte sich auch gleich an die Arbeit, der zweite begleitete den Gröbenzeller ins Haus, um den Kaufpreis zu verhandeln. Die beiden Männer forderten 1400 Euro für die Dienstleistung.

Weil der Gröbenzeller nur 960 Euro zu Hause hatte, wurde noch Schmuck als mögliche Bezahlung begutachtet. Nachdem man sich geeinigt hatte, verließen die Männer mit den 960 Euro das Grundstück. Sie wollten die Arbeit am folgenden Tag fortsetzten.

Die beiden Männer kamen allerdings nie zurück, um ihre Arbeit zu beenden. Zudem stellte der 85-Jährige später auch noch fest, dass Schmuck im Wert von 600 Euro fehlte. Er verständigte die Polizei. Hinweise erhoffen sich die Ordnungshüter unter Telefon (0 81 42) 5 95 20.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mehr Open-Air-Konzerte bei Musiknacht
Zwei neue Bands, ein neuer Veranstaltungsort und mehr Open-Air-Konzerte: Die Besucher der 13. Gröbenzeller Musiknacht am Samstag, 1. Juli, dürfen sich auf die eine oder …
Mehr Open-Air-Konzerte bei Musiknacht
Ein Dorf als Zentrum der Europa-Bewegung
Europa braucht wieder mehr Stabilität. Das sagt Carsten Witt (76), Gründer des Projekts „Go Europe!“, angesichts erstarkender Rechtspopulisten. Der 76-jährige …
Ein Dorf als Zentrum der Europa-Bewegung
Kleine Museen müssen zusammenhalten
Die fünf von Fördervereinen geführten kleinen Museen im Landkreis wollen künftig enger zusammenarbeiten. Das ist das Ergebnis eines ersten Netzwerktreffens, zu dem …
Kleine Museen müssen zusammenhalten
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren
„Leben wir in einer postfaktischen Zeit?“ war die Frage, der sich die Podiumsmitglieder am Donnerstagabend im Cantina stellen mussten.
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren

Kommentare