Ein bizarrer Anblick: die gesammelten Kippen, im Hintergrund die Kirche. 

Ramadama 

Gröbenzeller Zentrum: Über 2000 Kippen eingesammelt

Der Gröbenzeller Bund Naturschutz (BN) hatte zu einem Ramadama im Zentrum aufgerufen. Die Aktion war zwar sehr erfolgreich, aber nicht erfreulich: über 2000 Kippen wurden gefunden. 

Innerhalb von drei Stunden fanden die Helfer 500 Liter Müll in der Ortsmitte.  Erfreulich war das Ergebnis aus Sicht der Organisatoren aber eher nicht. Denn neben Plastikakabfall und einer künstlichen Perücke klaubten die Freiwilligen mehr als 2000 Zigarettenkippen auf. 

Sie wurden demonstrativ in einer transparenten Box zur Schau gestellt. Das ist schlecht für die Umwelt.  Denn jeder Zigarettenfilter, der irgendwann unweigerlich im Wasser landet, vergiftet dem BN zufolge rund 60 Liter Wasser durch die im Filter enthaltenen Giftstoffe. Zudem verrotten die Filter nicht einfach, da sie Plastik enthalten, das sich erst im Laufe vieler Jahre in Mikroplastik zersetzt. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erdbeben: Bruck ist das Epizentrum der Forscher
Es ist quasi das Epizentrum der Erdbebenforschung: Im Geophysikalischen Observatorium auf der Ludwigshöhe in Fürstenfeldbruck versuchen Wissenschaftler vorauszusagen, …
Erdbeben: Bruck ist das Epizentrum der Forscher
Skrupellose Fahrraddiebe
Germering - Die Polizei muss sich mit einer ganze Reihe von Fahrraddiebstählen beschäftigen, die sich alleine am vergangenen Wochenende ereignet haben.
Skrupellose Fahrraddiebe
Unfreiwilliger Fahrradtausch
Fürstenfeldbruck - Mit dem Fahrrad seiner Freundin zum Einkaufen gefahren und mit einem anderen zurückgekommen – das ist einem 45-jährigen Brucker passiert.
Unfreiwilliger Fahrradtausch
Schutzengel: Fahrer übersteht Unfall
Mittelstetten – Mit leichten Verletzungen hat ein 20-jähriger Mann aus Mittelstetten am Freitagabend einen schweren Unfall überstanden.
Schutzengel: Fahrer übersteht Unfall

Kommentare