+
Plötzlich verschwunden: Das Logo über der Eingangstür der Hexe in Gröbenzell.

Musikkneipe sperrt zu

Vor Abschiedsparty für Gröbenzeller Kult-Lokal: Diebe sichern sich unglaubliches „Souvenir“ 

  • schließen

Das Gröbenzeller Kultlokal Hexe schließt bald für immer. Am Dienstag findet die Abschiedsparty statt - das Logo ist schon vorher verschwunden. 

Gröbenzell – Jetzt sind die Tage wirklich gezählt: Am Dienstag, 30. April, hat die Kult-Musikkneipe Hexe im Herzen Gröbenzells zum letzten Mal geöffnet. Ab 19 Uhr steigt eine große Abschiedsparty für alle, die noch einmal ausgiebig feiern wollen.

Abschiedsparty bei der Hexe: Gäste nehmen Souvenirs mit

Ganz offensichtlich hat der eine oder andere schon ein Souvenir mitgenommen: Im Laufe der vergangenen Woche seien einige Gegenstände abhanden gekommen, hieß es auf der Facebookseite des Lokals. Diese seien nach einem Aufruf zwar mittlerweile wieder aufgetaucht. Doch: Dann verschwand auch noch das Logo über der Eingangstür. Wer weiß, vielleicht hat auch da der Dieb noch ein Einsehen und bringt es zur letzten Party zurück.

Abschied von der Hexe. Pachtvertrag läuft aus - kommt dann der Abriss?

Der Pachtvertrag läuft zum Ende des Monats aus. Das Areal von Hexe und Alte Apotheke gehört einer Germeringer Baufirma. Wie deren Pläne für die Zukunft der Gebäude sind, steht noch nicht fest. Eine Option ist allerdings der Abriss.  

Interessantes Video: Unheimliche Symbole entdeckt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mammendorfs SPD will ihren Platz sichern
In der Kürze liegt die Würze: Die SPD nominierte als letzte der in Mammendorf etablierten Parteien ihre Liste für die Gemeinderatswahl. Die Versammlung im Bürgerhaus …
Mammendorfs SPD will ihren Platz sichern
Frau verliert Kontrolle über tonnenschweren SUV - dann nimmt Unheil seinen Lauf
Eine Frau hat auf einem Parkplatz in Esting  großen Schaden angerichtet. Aus bisher ungeklärten Gründen verlor sie die Kontrolle über ihren tonnenschweren SUV.
Frau verliert Kontrolle über tonnenschweren SUV - dann nimmt Unheil seinen Lauf
Den Dieben wurde es wohl zu heiß: Smolis Maschine ist wieder da
Martin Smolinski war fassungslos. Dem Speedway-Weltmeister wurde vor einem Hotel im schwedischen Göteborg eine seiner Rennmaschinen gestohlen – aus einem verschlossenen …
Den Dieben wurde es wohl zu heiß: Smolis Maschine ist wieder da
Nach 63 Jahren: Sein letztes Adventsingen
Wenn heuer das traditionelle Adventsingen in der Jesenwanger Willibaldkirche erklingt, stehen die Zeichen auf Abschied: Organisator Paul Weigl hört auf. Sage und …
Nach 63 Jahren: Sein letztes Adventsingen

Kommentare