Unfallfahrer flüchteten

Kaufland-Parkplatz: Autos wurden angefahren

Gröbenzell - Auf dem Kaufland-Parkplatz wurden am Wochenende gleich zwei Autos angefahren. In beiden Fällen ist der Unfallfahrer geflüchtet.

Eine 66-jährige Münchnerin stellte am Freitag gegen 12.30 Uhr ihren silbernen Mercedes auf dem Parkplatz bei Kaufland ab. Noch während sie Auto saß, fuhr ihr eine Frau hinten links ins Auto. Sofort sprang die Mercedes-Fahrerin aus ihrem Wagen und versuchte die Unfallfahrerin aufzuhalten. Doch die fuhr in ihrem blauen VW einfach weg. Die Mercedes-Fahrerin hatte sich aber das Kennzeichen gemerkt. Der VW ist auf einen 80-jährigen Münchner zugelassen. Der Schaden an dem Mercedes: etwa 1000 Euro.

Ebenfalls auf dem Kaufland-Parkplatz wurde am Samstag, 30. Juli, zwischen 14 und 14.45 Uhr der silbergraue Opel einer 51-jährigen Eichenauerin hinten links angefahren. Es entstand ein Schaden von etwa 600 Euro. Der Verursacher fuhr weg. Ein Zeuge übergab aber einen Zettel mit dem Kennzeichen an die Opel-Fahrerin. Bei dem Unfallauto handelt sich dabei offenbar um ein Taxi. Der Zeuge war aber offenbar in Eile, die Geschädigte konnte ihn nicht nach dem namen fragen. Er wird gebeten, sich bei der Polizei Gröbenzell unter (0 81 42) 5 95 20 zu melden, weil er genauere Angaben zum Unfallhergang machen könnte.

tb

Wo kann man in FFB parken? Hier finden Sie ein Übersicht über die Parkplatzmöglichkeiten in Fürstenfeldbruck.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fußball-Schiri (20) von Trainer verprügelt - Klinik
Germering/Emmering – Dieses Hallenturnier wird ein junger Fußball-Schiedsrichter nicht vergessen. Er ist von einem Trainer derart vermöbelt worden, dass er eine Nacht im …
Fußball-Schiri (20) von Trainer verprügelt - Klinik
Bundesminister fordert Solidarität mit Flüchtlingsländern
Fürstenfeldbruck – Die Flüchtlingsthematik war das beherrschende Thema beim Neujahrsempfang der Brucker CSU im Churfürstensaal des Klosters. Mit halbstündiger Verspätung …
Bundesminister fordert Solidarität mit Flüchtlingsländern
Ihr Büro ist die Straße: Als Streetworkerin in Bruck unterwegs
Fürstenfeldbruck –Rund ein Jahr lang war die Stelle unbesetzt, jetzt hat die Stadt wieder eine Streetworkerin. Laura Brenner (24) ist auf der Straße unterwegs und …
Ihr Büro ist die Straße: Als Streetworkerin in Bruck unterwegs
Stadtrat entlässt OB Klaus Pleil aus dem Dienst
Fürstenfeldbruck - Einstimmig hat der Brucker Stadtrat am Montagabend in einer kurzen Sitzung entschieden, dass OB Klaus Pleil (BBV) aus dem Amt entlassen werden soll.
Stadtrat entlässt OB Klaus Pleil aus dem Dienst

Kommentare