+
Die Kandidaten der SPD Gröbenzell.

Gröbenzell

Sie gehen für die SPD ins Rennen um Rathaus und Gemeinderat

Der 30-jährige Gregor von Uckermann ist nun auch offiziell Bürgermeister-Kandidat der Gröbenzeller SPD. 

Gröbenzell – Der in Olching lebende selbstständige Gesangslehrer und Stimmtrainer wurde einstimmig von 20 Mitgliedern im Bürgerhaus nominiert. Der gelernte Jurist führt auch die Gemeinderatsliste an, auf der drei der derzeit vier Mandatsträger erst ab Platz elf kandidieren.

Aufgewachsen in Gröbenzell

Der neue Spitzenkandidat erinnerte in seiner Bewerbungsrede an seine Vergangenheit in Gröbenzell, wo er aufgewachsen ist, im Schulchor sang und beim Fußballverein Grün-Weiß als Schiedsrichter wirkte. Zu seinen wichtigsten Themen zählen bezahlbares Wohnen, eine attraktive Ortsmitte sowie eine Verkehrs- und Energiewende. Auch ein Rathaus, in dem sich alle wohlfühlen, Bürger wie Mitarbeiter, gehört zu seinen Anliegen.

Es sei gerade nicht einfach, für die SPD zu kandidieren meinte von Uckermann. Aber es lohne, sich einzusetzen – „nicht, weil man große Karriere macht, sondern wegen unserer gemeinsamen Werte.“ Auch der anwesende Landratskandidat Christoph Maier machte den Genossen Mut. Bisher sehe er im Wahlkampf hängende Schultern bei vielen Mitgliedern. „Aber die Geschichte der Sozialdemokratie ist noch nicht zu Ende geschrieben. Glaubt an euch, wir werden gebraucht.“

Von den amtierenden Gemeinderäten rangiert nur Inga Wiebers (Platz vier) im Spitzenfeld. Axel von Walter (11), Franz Eichiner (13) und Peter Falk (15) lassen Neulingen den Vortritt, die zum Teil auch als Parteilose auf der SPD-Liste kandidieren oder erst seit Kurzem Mitglieder sind. Auf Platz zwei steht die 49-jährige Diplom-Geologin Andrea Schuster, gefolgt von Kurt Hammers (57), Bereichsleiter beim Roten Kreuz in München.

Insgesamt sechs Bewerber für die Kommunalwahl 2020 sind über 70 Jahre alt. Zu den Kandidaten gehören auch die Eltern des Bundestagsabgeordneten Michael Schrodi (Plätze 17 und 21) und die ehemalige Kreisrätin Ulla Williams (22). (op)

Die Kandidaten der SPD Gröbenzell

1.) Gregor v. Uckermann, 2. Andrea Schuster, 3. Kurt Hammers, 4. Inga Wiebers, 5. Johannes Schreck, 6. Sonja Scherzinger, 7. Reinhard Steidle, 8. Angelika Logothetis, 9. Martin Karthan, 10. Wera Assmann, 11. Axel v. Walter, 12. Hans Otte, 13. Franz Eichiner, 14. Karin v. Uckermann, 15. Peter Falk, 16. Randolf Göbel, 17. Ingrid Schrodi, 18. Bruno Krings, 19. Christoph Morlok, 20. Esther Hantke, 21. Franz Schrodi, 22. Ulla Williams, 23. Hubert Specht, 24. Monika Ruthert, 25. Christian Hantke, 26. Ingeborg Jahrbacher, 27. Johann Höcherl, 28. Monica Leinhos, 29. Wolfgang Weigelt, 30. Petra Mayr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall auf der B471: Sperre
Auf der B471 bei Geiselbullach ist es am Mittwochabend zu einem Unfall gekommen. Die Bundesstraße musste gesperrt werden.
Unfall auf der B471: Sperre
Neue Buslinie verbindet ab Montag zwei Bahnhöfe
Mit dem Bus vom Bahnhof Mammendorf zum Bahnhof Geltendorf fahren – ab Montag ist das möglich.
Neue Buslinie verbindet ab Montag zwei Bahnhöfe
Freie Wähler treten mit 15 Kandidaten für Gemeinderat an
Für die Freien Wähler (FW) in Gröbenzell war die Nominierungsversammlung für die Kommunalwahl 2020 eine ganz besondere Herausforderung.
Freie Wähler treten mit 15 Kandidaten für Gemeinderat an
Erfinder, Familienmensch und Politiker
Die gute Nachricht kam vier Tage zu spät. Dass ein Forschungsprojekt der Firma Klass-Filter für einen Umweltpreis nominiert worden ist – es hätte Georg Klaß so gefreut.
Erfinder, Familienmensch und Politiker

Kommentare