Auto-Aufzug

Parkplatz-Pläne blockieren Neubau in Gröbenzell

Seit Jahren stehen die Räume in der Kirchenstraße 4 in Gröbenzell leer. Das Areal ist zwar mittlerweile im Eigentum einer Germeringer Wohnbaugesellschaft, die einen genehmigten Bauantrag für ein Wohn- und Geschäftshaus nebst Tiefgarage in den Händen hält. Ein weiterer Wunsch des Unternehmens verzögert das Vorhaben aber: mehr Parkplätze.

Gröbenzell –  In der Tiefgarage kommen alle für den Neubau geforderten Stellplätze unter, sie ist allerdings lediglich über einen Autoaufzug zu erreichen. Die Firma fürchtet, dass Kunden diesen nicht nutzen und dadurch Parkplatzprobleme entstehen könnten. Deshalb wurden sechs weitere, oberirdische Stellplätze in der Hermann-Löns-Straße beantragt.

Diese hat nun der Bauausschuss der Gemeinde abgelehnt. Polizei und die zuständige Behörde hatten den Ort besichtigt, und waren zu dem Ergebnis gekommen, dass die Parkplätze die Verkehrssicherheit gefährden. Denn die Hermann-Löns-Straße ist stark befahren und wird von Fußgängern und Radlern rege genutzt. Ein Gehweg ist jedoch nicht vorhanden. Monika Baumann (Grüne) wunderte sich, warum die Tiefgarage mit einem Autoaufzug angefahren werden soll. Vom Ausschuss-Vorsitzenden Martin Runge (Grüne) erfuhr sie: „Weil es nicht anders geht“.

Für Runge stand letztlich fest, dass der Bebauungsplan für das Gebäude geändert werden muss. Zumal der auch für das benachbarte Grundstück mit der „Hexe“ gilt, das an dieselben Eigentümer verkauft wurde.

Die Bauabsichten auf dem Grundstück der Hexe stoßen im Gemeinderat auf wenig Gegenliebe. Das Gremium hatte daher im vergangenen Jahr beschlossen, eine Erhaltungssatzung für das Gebäude aufzustellen. Der Satzungsbeschluss war aber niemals gefasst worden, da Schadensersatzforderungen der Eigentümer drohen.  sus

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wirtshaus-Ära zünftig-musikalisch beendet
Das letzte Bier ist gezapft. Zünftig-musikalisch, aber auch mit Tränen in den Augen wurde in der Nacht auf Samstag eine Wirtshaus-Ära in Emmering beendet: Das Gasthaus …
Wirtshaus-Ära zünftig-musikalisch beendet
Radl reparieren am S-Bahnhof
Seit Anfang des Jahres gibt es an beiden S-Bahnhöfen (Esting und Olching) Radlreparaturstationen.
Radl reparieren am S-Bahnhof
Die Mittagsbetreuung für die vierte Klassen ist geregelt
Das Jugendzentrum wird Anlaufstation für die Mittagsbetreuung der Viertklässler. Details der Lösung bergen Protestpotenzial.
Die Mittagsbetreuung für die vierte Klassen ist geregelt
Eiserne Hochzeit: Auf dem Motorrad hat’s gefunkt
Sich vertrauen und alles miteinander besprechen, das ist das Rezept für eine langjährige gute Ehe. Davon ist zumindest Elisabeth Feichtmeier überzeugt.
Eiserne Hochzeit: Auf dem Motorrad hat’s gefunkt

Kommentare