+
Die ehemalige Bahnhofswirtschaft. Seit Jahren ist dort das Lokal „Die Hexe“ untergebracht.

Dringlichkeitsantrag

SPD und Grüne wollen Hexe-Gebäude erhalten

Gröbenzell – Die SPD und die Grünen fordern, dass das Gebäude, in dem die Hexe untergebracht ist, erhalten werden soll. Auch die Nutzung der unteren Etage als Lokal soll gesichert werden.

Beide Fraktionen haben deshalb einen Dringlichkeitsantrag im Gemeinderat eingereicht. Demnach soll das Gremium die Verwaltung damit beauftragen, alle erdenklichen, rechtlichen und sonstigen Mittel vorzubereiten, um das Gebäude in der Kirchenstraße 2 in seiner jetzigen Form zu erhalten. Bis Ende Februar sollen die Handlungsoptionen präsentiert werden.

Als ehemalige Bahnhofswirtschaft stelle das Gebäude nicht nur eines der ältesten in Gröbenzell dar, sondern es sei auch aufgrund der geschichtlichen Bedeutung von herausragender Qualität, heißt es in dem Antrag.

Das Haus habe das Ortsbild an zentralster Stelle geprägt und stehe auch in heimatpflegerischer Sicht „als Symbol für unseren Ort und seine Mitte“. Außerdem sei das Gebäude respektive das Lokal „Die Hexe“ seit vielen Jahrzehnten ein Treffpunkt der Gröbenzeller.

Ende 2016 wurde das Gebäude verkauft. Neuer Eigentümer ist eine Wohnbaufirma aus Germering, die auch bereits das angrenzende Grundstück der Alten Apotheke erworben hat.  tb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Seehofer wettert gegen Türkei - und lobt Merkel
Es sind deutliche Worte an die Adresse des türkischen Präsidenten Erdogan: CSU-Chef Seehofer nennt die politischen Verhältnisse in dem Land unerträglich. Beim …
Seehofer wettert gegen Türkei - und lobt Merkel
Böse Überraschung: Kran schüttet Beton in Schlafzimmer
Ungewöhnlicher Unfall am Donnerstag um 14 Uhr in Germering: ein Baukran hat Beton in die Wohnung einer 53-Jährigen gekippt.
Böse Überraschung: Kran schüttet Beton in Schlafzimmer
Senivita-Altenheim: Beirat passt auf
 Der Sparkurs des Seniorenheim-Betreibers Senivita hatte im Mai hohe Wellen im Landkreis geschlagen.
Senivita-Altenheim: Beirat passt auf
Das wird Maisachs Fußgängerzone
Das Maisacher Ortszentrum hat sich neu erfunden. Zwischen Bahnhof- und Riedlstraße ist ein großer Komplex in die Höhe gewachsen. 
Das wird Maisachs Fußgängerzone

Kommentare