Platz zum Toben und Spielen: Gröbenzell prüft Standorte für neue Kindertagesstätten. Foto: dpa

Schnelligkeit gefragt

Standort für Kindertagesstätten gesucht

Gröbenzell plant drei neue Kindereinrichtungen. Diese sollen möglichst in naher Zukunft gebaut werden. Das Problem bisher: Die Gemeinde sucht noch nach geeigneten Standorten.

Gröbenzell – Zwei, möglicherweise auch drei neue Kindereinrichtungen müssen in naher Zukunft in Gröbenzell gebaut werden. Unter anderem, um dem seit Jahren als Provisorium im Freizeitheim untergebrachten Wichtelhaus endlich eine neue Heimat zu geben.

Wunsch-Standorte stehen bereits fest: Die Sozialdemokraten Inga-Verena Wiebers und Peter Falk hatten den Bau einer neuen Kindertagesstätte in der westlichen Bahnhofstraße beantragt.

Der Vorteil liege klar auf der Hand: Ein Standort nahe des Bahnhofs sei für Eltern, die mit der S-Bahn zur Arbeit fahren, ideal, erläuterte Wiebers im Gemeinderat.

Dass in der Bahnhofstraße, und somit recht zentral, eine Kindereinrichtung entstehen soll, eingebunden in Wohnbebauung, dem widersprach niemand. Bezweifelt wurde lediglich, dass dies bald realisiert werden kann. „Schnell und Bahnhofstraße ist schwierig“, wusste Michael Leonbacher (FWG). Denn noch ist der Bebauungsplan für das Areal in Bearbeitung. Bauamtsleiter Markus Groß rechnet damit, dass im Herbst diesen Jahres der Billigungsbeschluss gefasst werden kann. Doch dann steht der Satzungsbeschluss noch aus.

Anfahrt mit Auto nicht möglich

Bürgermeister Martin Schäfer (UWG) brachte schließlich noch eine andere Möglichkeit ins Gespräch. Am Kastanienweg in Gröbenzell besitzt die Gemeinde mehrere Grundstücke und darauf könne in kurzer Bauzeit eine neue Einrichtung entstehen, erklärte er. Mehrere Gemeinderäte bezweifelten allerdings, dass dort ausreichend Platz für eine Kindereinrichtung vorhanden ist. Zudem könne sie nicht mit dem Auto angefahren werden, kritisierte Wiebers.

Letztlich sprach sich das Gremium einhellig dafür aus, dass das Rathaus erst einmal prüfen solle, ob eines der angesprochenen Grundstücke geeignet wäre und wie viele Gruppen dort beherbergt werden könnten. Erst dann werde man sich einer Entscheidung über den Bau der neuen Kindertagesstätten nähern. (sus)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Skatepark an der Brucker Feuerwache wird aufgemöbelt
Bei geübten Skateboardfahrern ist der Skatepark an der Feuerwache beliebt. Doch für Anfänger und jüngere Kinder ist er kaum geeignet. Nach Unfällen und Elternbeschwerden …
Skatepark an der Brucker Feuerwache wird aufgemöbelt
Posse um Markierung auf Maisachs neuer Umfahrung
Bis zu 20 000 Euro mehr muss die Gemeinde investieren, damit die Südumfahrung für den Verkehr freigegeben werden kann. Problem sind die Markierungen auf der Straße, die …
Posse um Markierung auf Maisachs neuer Umfahrung
Dem Volkstrauertag eine neue Bedeutung geben
Am Sonntag werden an vielen Kriegerdenkmälern Kränze niedergelegt. Es ist Volkstrauertag.
Dem Volkstrauertag eine neue Bedeutung geben
Traum von der Musik-Karriere: Acht Stunden frisieren fürs Video
Von einer Karriere als Popsängerin träumen viele. Für die meisten bleibt es dabei. Doch Edite Domingos aus Gröbenzell hat auf dem langen, mühsamen Weg zum Ruhm schon ein …
Traum von der Musik-Karriere: Acht Stunden frisieren fürs Video

Kommentare