+
Beispielfoto

Gemeinderat Gröbenzell

Ton- und Filmaufnahmen am Friedhof sollen verboten werden

„Sie sind eigentlich sehr, sehr selten“, wusste Bürgermeister Martin Schäfer und meinte damit Tonaufnahmen auf Friedhöfen. Trotzdem sollten sie auf Antrag der Rathausverwaltung vom Gemeinderat ebenso verboten werden wie Film-, Video- und Fotoaufnahmen. 

Gröbenzell – Doch aus der Riege der Gemeinderäte kam heftiger Widerspruch gegen die Änderung der Friedhofbenutzungssatzung.

Reinhard Paesler (CSU) wunderte sich, dass jeder durch Gröbenzell gehen und Häuser fotografieren könne: „Warum darf man das nicht auf dem Friedhof?“ Er war überzeugt, „es ist unmöglich, das zu verbieten“. Auch Peter Falk (SPD) plädierte dafür, das Verbot nicht zu erlassen.

Doch der zuständige Mitarbeiter im Rathaus, Georg Hörl, stellte klar: Für private Zwecke solle das Fotografieren und Filmen auch nicht verboten werden, lediglich wenn es kommerziellen Zwecken diene.

Franz Eichinger (SPD) hatte zudem in der aktuellen Satzung einen Punkt entdeckt, den er gerne gestrichen hätte. Es ist nämlich derzeit nicht nur verboten, auf dem Friedhof zu radeln, es ist auch untersagt, sein Fahrrad zu schieben. So mancher Friedhofsbesucher nutze sein Fahrrad aber als Transportmittel, um Pflanzen zu einem Grab zu bringen, wusste er.

Diese Anregung fand Zuspruch. Bürgermeister Schäfer meinte gar: „Gibt es einen Grund, warum man so einen Unsinn aufnimmt?“

Entschieden wurde über die Änderungen aber nicht. Der Tagesordnungspunkt wurde abgesetzt. Denn Thomas Eichler (CSU) und Falk beschäftigen sich derzeit intensiv mit dem Thema Friedhof. Dabei geht es einerseits ebenfalls um die Satzung. Andererseits untersuchen sie, wie in der Aussegnungshalle mehr Sitzplätze für Trauergäste geschaffen werden kann. Sobald die Ergebnisse ihrer Recherchen und Vorschläge zur Verbesserung der Situation vorliegen, wird erneut über die Satzung diskutiert werden.  sus

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizei nennt Details: Bande wollte Geldautomat sprengen - Untersuchungshaft für Verdächtige
Mittwochnacht haben zwei Täter in Germering versucht, einen Geldautomat zu sprengen. Die Tatverdächtigen müssen nun in Untersuchungshaft. Sehen Sie das Video der …
Polizei nennt Details: Bande wollte Geldautomat sprengen - Untersuchungshaft für Verdächtige
Einbrecher klauen Autos - während Familie schläft
Diebe haben bei einem Einbruch in Alling reiche Beute gemacht. Unter anderem stahlen sie zwei Autos.
Einbrecher klauen Autos - während Familie schläft
Umfrage zum Nahverkehr in der Region Fürstenfeldbruck: Wo drückt der Schuh?
Nach der Wahl ist vor der Bürgerbeteiligung: Das Landratsamt Fürstenfeldbruck hat eine Umfrage zum Thema Öffentlicher Personen-Nah-Verkehr gestartet.
Umfrage zum Nahverkehr in der Region Fürstenfeldbruck: Wo drückt der Schuh?
CSU Alling wirft Vize-Bürgermeister aus Fraktion
Allings Zweiter Bürgermeister Hans Schröder (CSU) ist künftig Einzelkämpfer im Gemeinderat. Die nun nur noch fünfköpfige CSU-Fraktion schloss ihn aus ihren Reihen aus. …
CSU Alling wirft Vize-Bürgermeister aus Fraktion

Kommentare